PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 912457 (MedTec Medizintechnik GmbH)
  • MedTec Medizintechnik GmbH
  • Sportparkstraße 9
  • 35578 Wetzlar
  • http://www.mbst.de
  • Ansprechpartner
  • Guido Finkes
  • +49 (6441) 67918-49

MedTec Medizintechnik bereits zum 3. Mal als TOP 100 Top-Innovator ausgezeichnet

(PresseBox) (Wetzlar, ) Die MedTec Medizintechnik GmbH ist Titelverteidiger und wird 2018 bereits zum dritten Mal mit dem TOP 100-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Dies ist eine außergewöhnliche Leistung. Nach den Auszeichnungen in den Jahren 2014 und 2016 überzeugte die Wetzlarer Firma erneut mit ihren Innovationen. Sales & Marketing Direktor Guido Finkes und Marketing & Presse Consultant Caroline Ebinger durften den begehrten Preis von Ranga Yogeshwar stellvertretend für das gesamte Unternehmen in Empfang nehmen.

TOP 100 · Top-Innovator
Am 29.06.2018 war es wieder so weit: Im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summit hat die MedTec Medizintechnik GmbH aus Wetzlar zum dritten Mal ihre TOP 100-Auszeichnung aus den Händen von Mentor Ranga Yogeshwar auf der abendlichen Preisverleihung in Ludwigsburg erhalten.

Innovationsführer des deutschen Mittelstands
Bereits zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr erneut die MedTec Medizintechnik GmbH, der Hersteller und Entwickler der MBST Kernspinresonanz-Therapie. MedTec schaffte bereits zum dritten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit seinem Innovationserfolg. Dank eigener Forschung und des Feedbacks von medizinischen Anwendern und
Patienten entdeckt MedTec immer neue Wirkungsfelder des MBST Therapiesystems. So entstehen stetig neue Therapiegeräte und Indikationsgebiete.

MBST – Innovative Medizintechnik zur nichtinvasiven Stimulation regenerativer Prozesse
Die MBST Kernspinresonanz-Therapie ist eine therapeutische Entwicklung der aus dem Kernspintomografen (MRT) bekannten Technologie. MBST dient aber nicht der Diagnostik, sondern hat das Ziel den Effekt der Kernspinresonanz zu nutzen, um spezifische Zellen biophysikalisch zu stimulieren. Wissenschaftliche Daten belegen, dass so in den behandelten Geweben auch Reparatur- oder Regenerationsprozesse nachhaltig ausgelöst werden können. In vielen Fällen können so operative Eingriffe vermieden werden und Schmerzen bis hin zu völliger Schmerzfreiheit reduziert werden. Viele Patienten berichten in der Folge von einer verbesserten Lebensqualität. Die MBST-Therapie wird derzeit in der Behandlung von degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates wie z. B. Arthrose, Osteoporose, bei Verletzungen an Muskeln, Bändern und Sehnen sowie bei Knochenstoffwechselstörungen und bei Wundheilungsproblemen erfolgreich eingesetzt – sowohl präventiv, postoperativ oder rehabilitationsbegleitend.

Axel Muntermann, Gründer und Geschäftsführer der MedTec Medizintechnik GmbH: „Wir können nicht nur darauf stolz sein, dass wir wieder zu den TOP 100 Innovatoren in Deutschland gehören, sondern auch darauf, dass wir es geschafft haben, unsere Innovations- und Fortschrittsbilanz aus den letzten Jahren erneut zu verbessern. Wir werden alles tun, um so weiterzumachen: für die Ärzte und Patienten, die sich auf unsere einzigartige und innovative Medizintechnik verlassen.“

 

Website Promotion

MedTec Medizintechnik GmbH

Seit 20 Jahren steht die MedTec Medizintechnik GmbH für Innovation und Qualität in der Medizintechnik. Das bereits mehrfach als Top-Innovator des deutschen Mittelstands ausgezeichnete Unternehmen, gehört auch zu den "FOCUS Wachstumschampions" in Deutschland. Ziel des Unternehmens aus Wetzlar ist es, die Gesundheit der Menschen nachhaltig zu verbessern. Dazu entwickelt das Unternehmen Hightech-Medizintechnik in Spitzenqualität für die Human-, Veterinär- und für die Ästhetische-Medizin. Mit dem wissenschaftlich bestätigten und patentierten MBST Kernspinresonanz-Therapiesystem ist die MedTec Weltmarktführer im Bereich der therapeutisch genutzten Kernspinresonanz-Technologie. Neben dem kausalen Ansatz bei degenerativen Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems verfolgt das MBST-Therapiesystem bei weiteren Indikationen einen regenerativen Ansatz. Studiendaten zeigen, dass die MBST-Therapie antiinfl ammatorisch, analgetisch und regenerationsfördernd eingesetzt werden kann und zwar auch postoperativ und rehabilitationsbegleitend. Ziel ist es unter anderem Heilungsprozesse aktiv zu beschleunigen und Ausfallzeiten sowie Rezidive zu minimieren. Ärzte, Medizinische Versorgungszentren, Kliniken und Universitäten vertrauen inzwischen auf das MBST-Therapiesystem - nicht nur in Deutschland und Europa, sondern weltweit. Alleine in Deutschland werden jährlich über 100.000 Therapiestunden mit der MBST Kernspinresonanz-Technologie durchgeführt.