MBST-Award 2020 · Privatpraxis Florian Sänger in Wuppertal

MedTec-Geschäftsführer Axel Muntermann mit Facharzt Florian Sänger (PresseBox) ( Wetzlar, )
Auf dem 3. Wetzlarer Medizinsymposium zur MBST Kernspinresonanz-Therapie in Wetzlar wurde der Facharzt mit klinischer Tätigkeit Florian Sänger aus Wuppertal mit dem MBST-Award ausgezeichnet. In seiner Privatpraxis in Wuppertal nutzt er neben der MBST Kernspinresonanz-Therapie auch die Ursachenanalyse auf breiter Wissensbasis.

MBST-Award für Facharzt Florian Sänger Im Rahmen des Galaabends des dritten internationalen Medizinsymposiums zur MBST Kernspinresonanz-Therapie in Wetzlar wurde Florian Sänger am 6. März 2020 mit dem begehrten MBST-Award ausgezeichnet. In seiner Praxis bringt er seine langjährige Erfahrung als Facharzt mit klinischer Tätigkeit ein. Seit 2002 war er in den Bereichen Innere, Notfall-, Intensiv- und Allgemeinmedizin, Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie sowie Gefäß- und Herzchirurgie tätig.

Ganzheitliche Medizin mit Facharztkompetenz · Ursachenanalyse auf breiter Wissensbasis
Seine Tätigkeit in privater Praxis profitiert von Florian Sängers langjähriger Erfahrung als Facharzt mit klinischer Tätigkeit:

„Auf meiner breiten Wissensbasis kann ich Sie umfassend und ganzheitlich behandeln. Das bedeutet für mich in erster Linie: die Ursache für Ihre Beschwerden zu finden, statt ,nur‘ die Symptome zu betrachten. Indem ich jeden Menschen als Ganzes und zugleich als individuelle Persönlichkeit betrachte, schaffe ich die Voraussetzungen für einen nachhaltigen Heilerfolg“, beschreibt Florian Sänger seine Praxisphilosophie.

Apparative Medizin · Privatpraxis Florian Sänger · Wuppertal
Als apparative Therapie bezeichnet man alle therapeutischen Methoden, die mithilfe von komplexen, in der Regel elektronischen Medizinprodukten erfolgen. Die apparative Medizintechnik kann im Anschluss an die körperliche Untersuchung zur weiteren Abklärung einer Erkrankung eingesetzt werden. Die Privatpraxis Florian Sänger nutzt hier die international patentierte MBST Kernspinresonanz-Technologie. Die apparative MBST Kernspinresonanz-Therapie dient laut Florian Sänger der Regeneration von Knochen und Knorpelgewebe, Bandscheiben und Sehnen, Bändern und Muskeln. Auch Sportverletzungen oder Protheseneinheilungen sowie die Frakturheilung können mit MBST physikalisch unterstützt werden. Genau wie bei der bildgebenden Magnetresonanztomografie (MRT) wird Energie in die entsprechenden Gewebe gebracht, die dann therapeutisch den Stoffwechsel und die Oszillationen der Zellen anregt. Zudem werden die Zellen in ihrer zirkadianen Rhythmik synchronisiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.