MEDISTAR zertifiziert sich als eines der ersten Arztinformationssysteme für das Hautkrebs-Screening

(PresseBox) ( Hannover, )
Ab 2009 dürfen qualifizierte Dermatologen und Hausärzte die Hautkrebs-Dokumentationen nur noch in elektronischer Form erfassen und übermitteln. Dabei schreibt die KBV den Einsatz einer zertifizierten Software vor.

Laut des Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. November 2007 ist das Hautkrebs-Screening seit dem 1. Juli 2008 eine Pflichtleistung. Gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren haben alle zwei Jahre Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung, das so genannte Hautkrebs-Screening. Als weltweit erstes Land führte Deutschland diesbezüglich eine flächendeckend organisierte, standardisierte Krebs-Früherkennungsuntersuchung der Haut ein. Bereits 100 Tage nach Einführung hatten sich 3.000 Dermatologen und 28.000 Hausärzte für das Screening qualifiziert. Allerdings wird die Nutzung einer zertifizierten Software zur Erstellung der elektronischen Dokumentation laut KBV ab dem 01.01.2009 (http://www.kbv.de/...) verpflichtend vorgeschrieben. MEDISTAR hat sich an der bewährten Bedienung, Handhabung und dem Komfort seines eDMP-Assist orientiert und wurde als eines der ersten Arztinformationssysteme für seinen eHKS-Assist von der KBV zertifiziert. Mit Eintreffen des Update Januar 2009 stellt MEDISTAR seinen Anwendern den eHKS-Assist unentgeltlich zur Verfügung.

Das große Interesse der Praxen an notwendigen, zertifizierten Dokumentationshilfen für das Hautkrebs-Screening lässt sich unter anderem daraus begründen, dass sich das Engagement für die teilnehmenden Ärzte auch klar in Euro ausdrückt. Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs wird für die berechtigten Hausärzte und Dermatologen mit 605 Punkten bewertet (GOP 01745). Bei einer Bewertung mit einem exemplarischen Punktwert für präventive Leistungen in Höhe von 4,5 Cent entspricht dies beispielsweise einer Vergütung von 27,23 Euro. In Verbindung mit der Gesundheitsuntersuchung (GU, Check-up 35) erhalten Hausärzte zusätzlich zu den 695 Punkten für die GU (GOP 01732) 480 Punkte (GOP 01746) für das Hautkrebs-Screening.

Auch in Zukunft wird das meistinstallierte Arztinformationssystem die Anforderungen der KBV frühzeitig und professionell in MEDISTAR umsetzen.

Über CompuGROUP Holding AG
CompuGROUP ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGROUP Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 320.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Verbünden und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. CompuGROUP ist das eHealth-Unternehmen mit der weltweit größten Reichweite unter Leistungserbringern. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern, Malaysia, Saudi Arabien und in Südafrika tätig und beschäftigt derzeit rund 2.500 Mitarbeiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.