Das Bucerius Kunst Forum eröffnet seine neuen Räume

Mediasystem installierte in den neuen Räumlichkeiten am Alten Wall Präsentations- und Beschallungstechnik für die flexible Nutzung

Auditorium Bucerius Kunst Forum - © Mediasystem (PresseBox) ( Reinbek, )
Das Bucerius Kunst Forum eröffnet morgen, am 7. Juni, seine neuen Räume am Alten Wall 12, nur wenige Meter von seinem alten Standort entfernt. Stetig steigende Besucherzahlen und der Ausbau des Veranstaltungsprogramms hatten eine Erweiterung der Fläche notwendig gemacht. Mediasystem installierte in den neuen Räumlichkeiten, die sich direkt gegenüber dem schönen Hamburger Rathausinnenhof befinden, Präsentations- und Beschallungstechnik für verschiedenste Veranstaltungskonzepte.

Mit dem neuen Auditorium und einem Lichthof hat sich die Fläche für Veranstaltungen verdoppelt und bietet nun Platz für 200 Besucher. Die exponierte Lage ermöglicht ein innovatives Bühnenkonzept: Der Saal kann in drei Richtungen bespielt werden, sodass wahlweise der Innenhof des Hamburger Rathauses, der Lichthof oder die mobile Bühne als Kulisse dienen. Zwei motorisierte Leinwände von HKS ermöglichen die Projektion auf die mobile Bühne sowie in Richtung Lichthof. Aufgrund ihrer Breite von fünf Metern wurden sie mit einem Kran über den Lichthof angeliefert. Für die Projektion befestigte Mediasystem einen Laserprojektor von Sony an einer motorisch drehbaren Deckenvorrichtung, sodass die Projektionsrichtung frei wählbar ist. Mit einem motorischen Fokus und Zoom wird die passende Entfernung für die jeweilige Bühne eingestellt.

Im Foyer, in welchem Besucher über das aktuelle Programm informiert werden, installierte Mediasystem einen NEC Laserprojektor PX1004UL mit leistungsstarken 10.000 ANSI-Lumen und WUXGA-Auflösung, der mit bis zu 20.000 Stunden wartungsfreiem Betrieb perfekt für den Dauereinsatz geeignet ist. Halterungen von Vogels garantieren eine sichere Aufhängung des 28 kg schweren Geräts. Ergänzend kommen zwei Displays der V-Serie von NEC mit einer Digital-Signage-Lösung von Easescreen zum Einsatz. Zwecks einfacher Wartung wurden die Displays auf Popout-Modulen von Vogels installiert und können aus der Wand herausgefahren werden.

Für ein ausgewogenes Klangbild und eine hohe Sprachverständlichkeit sorgt ein Bose Beschallungssystem mit steuerbaren Schallzeilen sowie Lautsprechern auf Stativen für die Querbespielung des Saals. Drahtlose Handmikrofone und Taschensender von Shure mit Ladeeinheiten sowie Headsets und ein Schwanenhalsmikrofon von DPA am Rednerpult bieten eine einfache Handhabung. Über DM-Sender können die Signale in die AV-Netzwerkanschlüsse in den Bodentanks eingespielt werden, die sich an jeder Bühnenposition befinden. Das Audiorouting übernimmt eine Yamaha Audiomatrix, für Veranstaltungen stehen außerdem ein Mischpult und eine Stagebox von Yamaha zur Verfügung. Veranstaltungstechniker finden mit einem Dante-Audionetzwerk die geeignete Infrastruktur für die Anbindung weiterer Komponenten vor.

Die Signalverteilung für alle AV-Geräte erfolgt über eine Crestron Mediensteuerung. Auch Personal ohne technisches Vorwissen kann nach kurzer Einweisung die Presets für das jeweilige Bühnensetting einstellen. Hierfür stehen ein mobiles und ein festinstalliertes 7-Zoll-Touchpanel von Crestron bereit. In Zusammenarbeit mit dem NDR installierte Mediasystem spezielle Bodentanks und Anschlussfelder für die Anbindung von Rundfunk- und TV-Übertragungswagen an das Auditorium.

Im Kino, das an die 850 m² große Ausstellungsfläche angegliedert ist, liefert ein Kurzdistanzprojektor von Canon mit 4500 ANSI-Lumen und WUXGA-Auflösung gestochen scharfe Bilder. Das extrem weitwinklige Objektiv projiziert Inhalte im Darstellungsverhältnis 0,56:1 auf eine vier Meter große Fläche, sodass das Bild nicht von Besuchern beeinträchtigt wird. Auch hier kommt eine Beschallungslösung von Bose zum Einsatz. Die Steuerung des Bereichs erfolgt über ein iPad mit intuitiver Benutzeroberfläche.

Ein MEDIARACK Schaltschrank beherbergt die im Hintergrund agierenden Geräte. In dem kleinen Technikraum kommt ein besonderes Schrankkonzept zum Tragen: Die Geräte sind in einem Drehrahmen montiert, sodass auch bei einer platzsparenden Positionierung direkt an der Wand jederzeit ein Zugang zur Geräterückseite gegeben ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.