Bosch Brasilien nutzt Senior-Experten Management!

Roll-out-Brasilien / Bildquelle: Shutterstock (PresseBox) ( Stuttgart, )
Brasilien ist die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Viele Unternehmen dort, darunter Bosch Brasilien, haben Schwierigkeiten, kurzfristig Ersatz zu finden, wenn qualifizierte Fachkräfte ausscheiden. Grund sind hier vor allem Mängel im Bildungs- und Ausbildungswesen. Doch Bosch Brasilien hat 2019 eine elegante Lösung für solche Probleme gefunden: Senior-Experten Management.

„Senior-Experten sind altersbedingt ausgeschiedene Fachkräfte, die sich noch nicht zum alten Eisen zählen wollen, sondern ihr wertvolles Fachwissen projektweise weiter ihrem alten Arbeitgeber zur Verfügung stellen. Vor allem, um ihre praktischen Erfahrungen an jüngere Kräfte weitergeben zu können“, erklärt Bosch-Direktor Luis Pereira

Senior-Experten Management ist eine Softwarelösung aus der Stuttgarter Softwareschmiede media access, die den kompletten Prozess effizient organisiert: vom Matching über die Auftragsabwicklung bis zum Controlling.

Kurzfristige Engpässe und gewachsene Profile

In der Stuttgarter Bosch-Zentrale ist Senior-Experten Management schon seit 2012 im Einsatz. Nach und nach statten die Stuttgarter IT-Profis auch die internationalen Niederlassungen des Weltkonzerns mit der schlagkräftigen Technik aus. In Brasilien wurde Senior-Experten Management als komplett eigenständige Lösung eingesetzt. Die Niederlassung kann ihr bisheriges Abrechnungssysteme beibehalten.

„Diese besonders schlanke Lösung war in sechs Tagen einsatzbereit und belastet die Personalmitarbeiter nicht mit einem Systemwechsel“, erklärt Michael Ballweg, Geschäftsführer von media access.

Sofort konnten ausscheidende Experten im System ihre Profile einrichten. „Solche gewachsenen Profile mit den Anforderungen kurzfristig auftretender Engpässe abzugleichen, also das sog. Matching, ist gar nicht so einfach“, sagt Luis Pereira. „Aber die Software erleichtert das sehr, weil wir die Parameter einer Aufgabe bequem und alltagsnah eingeben können und dann sofort eine kleine Auswahl von Profilen sehen, die dazu passen.“

Alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Unterlagen werden automatisch generiert, immer auf Basis des für Bosch entwickelten Standardprozesses. Das garantiert einen einheitlichen Ablauf über alle internationalen Standorte von Bosch hinweg.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.