measX und SL-automation präsentieren Software zur Störungsdiagnose von SPS-Anlagen

Für Windows-basierende Geräte: Die DASYLab SPS Edition zur Analyse von Speicherprogrammierbaren Steuerungen (PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Zu Jahresbeginn ist die SL-automation GmbH & Co. KG an den Start gegangen, eine Schwesterfirma des Messtechnikspezialisten measX aus Mönchengladbach. Im Fokus steht die Unterstützung von Industriekunden mit SPS-Systemen. Exklusiv wird die neue DASYLab SPS Edition zur Analyse und Störungsdiagnose angeboten.

Nutzer von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) für Maschinen und Anlagen haben einen hohen Bedarf an Softwarewerkzeugen für die Inbetriebnahme und Wartung ihrer Systeme. Für diesen Kundenkreis bietet die neue Schwesterfirma von measX, die SL-automation, anwendungsspezifisches Know-how und spezielle Softwareprodukte. Das Unternehmen konnte einige ehemalige Mitarbeiter der Firma Servicelab Ltd., die nicht weitergeführt wird, gewinnen und profitiert von deren Erfahrung auf dem Gebiet industrieller Steuerungen.

measX unterstützt SL-automation mit seiner Expertise in der Messtechnik und speziell seiner Entwicklungskompetenz in der Software DASYLab. "DASYLab ist ein besonders einfach zu bedienendes und sehr flexibles Tool zur Messdatenerfassung und -analyse. Die Software ist hervorragend geeignet, um Störungen und Fehler bei Industriesteuerungen zu diagnostizieren und beim Debugging zu unterstützen", sagt measX-Geschäftsführer Dr. Joachim Hilsmann. Auf Basis von DASYLab wurde exklusiv für SL-automation die DASYLab SPS Edition entwickelt. Dazu Susanne Schlegel, Geschäftsleiterin bei SL-automation: "Gerade für Kunden, die früher mit ServiceLab gearbeitet haben, ist das eine tolle Nachricht. Die Lücke, die durch den Wegfall der Software entstanden war, ist nun geschlossen."

Die DASYLab SPS Edition bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Fehlersuche und Störungsdiagnose, Debuggingfunktionen und Dokumentationsoptionen. Besondere Loggingfunktionen machen es möglich, auch sporadisch auftretende Fehler schnell aufzufinden und einzugrenzen. Auf alle Daten, die im Prozessabbild der SIMATIC S5 und S7 sowie weiteren Steuerungen abgelegt sind, kann zugegriffen wer-den. Nach Bedarf können diese Daten analysiert, visualisiert und archiviert werden.
Wie die Basissoftware folgt die SPS-Version von DASYLab einem intuitiven, grafisch-interaktiven Benutzerkonzept, so dass keine speziellen Programmierkenntnisse erforderlich sind, um die Software umfassend zu nutzen. Die Bedienoberflächen zur Überwachung, Auswertung, Fehlersuche oder Dokumentation lassen sich mit Schaltern, Linienschreibern und weiteren Funktionalitäten einfach individuell anpassen.

measX wird die DASYLab SPS Edition zusammen mit SL-automation auf der diesjährigen „messtec + sensors masters“ im SI-Centrum in Stuttgart am 20. und 21. März 2018 im Detail vorstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.