Neue Version: DASYLab® 2020.1 verfügbar

Aktuelle Version integriert zusätzliche CAN-Schnittstellen und vereinfacht die Applikationsentwicklung weiter

Das Zoom-Feature ist neu in DASYLab 2020.1
(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Ab 3. Dezember ist die neue Version 2020.1 der Messtechniksoftware DASYLab verfügbar. Sie bietet Anwendern zusätzliche Funktionen für Mess-, Steuer- und Überwachungsapplikationen. Spezielle Aktionsangebote begleiten den Versionsstart.

Ein Highlight des Programmupdates ist die neue Zoom-Funktion. Die Schaltbildansicht lässt sich jetzt in 25-Prozent-Schritten vergrößern und in der gewählten Zoomstufe wie gewohnt bearbeiten. Vor allem bei hohen Bildschirmauflösungen – Stichwort 4K – wird das Arbeiten so deutlich angenehmer.

Der neue Modus „SmartMux“ bei den Multiplexer-Modulen vereinfacht das Arbeiten mit sehr vielen Messkanälen: Grundlegende Kanaleigenschaften wie Name und Einheit werden für den Anwender unsichtbar an verbundene Module über eine Datenleitung weitergereicht. Der damit entstandene Datenstrom kann von „SmartMux“-kompatiblen DASYLab-Modulen automatisch de-multiplext und weiterverarbeitet werden. Dadurch „erfährt“ zum Beispiel das Modul „Daten schreiben“ die Namen und Einheiten von gemultiplexten Kanälen und kann diese direkt mit in die Datei schreiben.

Weitere CAN-Schnittstellen und Support bei den Layouts

Ein wichtiger Vorteil von DASYLab ist die breite Hardwareunterstützung, die mit jeder Version weiter ausgebaut wird. Das aktuelle Update integriert zusätzlich die CAN-Schnittstellen der Firmen Kvaser und PEAK-System Technik. Zusammen mit den Lösungen von HMS Industrial Networks, NI National Instruments und Vector Informatik können Anwender nun auf insgesamt fünf verschiedenen CAN-Hardware-Plattformen zugreifen. Dabei lassen sich alle CAN-Treiber nebeneinander und sogar gleichzeitig nutzen. Mit dem Update besteht zudem die Möglichkeit, die Eingangsmodule an eine zu verwendende Zeitbasis zu koppeln, sodass CAN-Kanäle mit unterschiedlichen Abtastraten und Blockgrößen realisierbar sind.

Die Bedienoberfläche einer mit DASYLab entwickelten Applikation ist frei gestaltbar. Um das Layout zu erstellen, werden die Objekte von Hand angeordnet und ausgerichtet. Die Version 2020.1 bietet nun verschiedene Möglichkeiten, Objekte automatisch horizontal oder vertikal zu zentrieren, auf dieselbe Höhe oder Breite zu bringen, am Raster auszurichten oder gleichmäßig zu verteilen.

Aktionsangebote zum Start

Die Einführung der neuen Version begleiten DASYLab-Händler mit besonderen Aktionsangeboten. Für einen begrenzten Zeitraum erhalten Kunden beim Kauf einer DASYLab-Vollversion zusätzliche Premiumfunktionen oder CAN-Hardware kostenlos dazu. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.