BASF vergibt Lizenz für Crystal Speed Hardening Technologie an MC-Bauchemie

BASF vergibt zum ersten Mal eine Lizenz für die Nutzung der Patent geschützten Crystal Speed Hardening Technologie an einen Marktpartner, nämlich die MC-Bauchemie, Bottrop

(PresseBox) ( Bottrop, )
Die Crystal Speed Hardening Technologie ist die Basis der Master X-Seed Betonerhärtungsbeschleuniger aus der Master Builders Solutions® Produktfamilie. Die innovative Technologie ist im Markt etabliert und weist ein starkes Wachstum auf. Sie beschleunigt die Betonerhärtung durch die Förderung der natürlichen Hydratation des Zementes ohne negativen Einfluss sowohl auf Verarbeitbarkeit und Rheologie als auch auf Endfestigkeit und Dauerhaftigkeit des Betons zu haben. So können sehr hohe Frühfestigkeiten erreicht, die Produktivität gesteigert und die Energieeffizienz verbessert werden. Das führt zu einer deutlichen Zeitersparnis sowohl bei der Verwendung von Transportbeton auf Baustellen, vor allem bei kalter Witterung und im Verkehrsflächenbau und der Verkehrsflächeninstandsetzung, als auch in Fertigteilwerken. Letztere senken damit die Energiekosten und verkürzen drastisch ihre Produktionszyklen.

Mit der MC-Bauchemie hat BASF einen geeigneten Partner ausgewählt, der den hohen Qualitätsanspruch für umfassende technische Beratung an diese Technologie erfüllt und der in der Lage ist, eine noch schnellere Verbreitung dieser hochattraktiven Technologie zur Erhärtungsbeschleu-nigung von Beton im Markt zu ermöglichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.