Spa(n)nende Einblicke in die Herstellung von Präzisionsteilen

Girls‘ Day im Hause Toolcraft

Ausbildungsleiter Friedrich Schmidt erklärt, was beim Feilen zu beachten ist
(PresseBox) ( Georgensgmünd, )
Um das Klischee vom reinen Männer- und Frauenberuf abzubauen, wurde der Girls‘ – und Boys‘ Day ins Leben gerufen. Dabei können Jungen und Mädchen die typischen Berufe des anderen Geschlechts kennenlernen und dabei ohne Vorurteile ihre eigenen Interessen ausloten. Bereits zum wiederholten Male beteiligte sich auch Toolcraft an der Aktion.

Wie aus einem Stück Stahl ein Präzisionsbauteil entsteht

Im Rahmen des Girls‘ Days konnten sieben Mädchen die Herstellung von Präzisionsteilen hautnah erleben. Die Reise führte die Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren durch die Produktionshallen von Toolcraft und das benachbarte Softwareunternehmen Unicam. Der Auftrag lautete einen Schlüsselanhänger als beispielhaften „Kundenauftrag“ zu begleiten: von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Veredelung.

Von der Zeichnung zum fertigen Produkt
Im Softwarehaus Unicam erfuhren die Teilnehmerinnen, wie eine 2D-Produktzeichnung in ein 3D-Modell gebracht wird. Ein Techniker erklärte ihnen die Konstruktion eines Bauteils direkt am Beispiel ihres Schlüsselanhängers. Die 3D-Daten dienen als Grundlage zur Programmierung der entsprechenden Dreh- oder Fräsmaschine. Ausgerüstet mit dem Modell nahmen sie die Produktion in Angriff. Dabei durften sie in der Lehrwerkstatt in Spalt selbst Hand anlegen und die scharfen Kanten abfeilen.

Spa(n)nende Einblicke in die Welt der Präzision
Zurück in Georgensgmünd bestaunten die Teilnehmerinnen die Fertigung an den „großen“ Maschinen. Bei der Besichtigung lernten sie neben den Berufen des Werkzeugmachers/ Formentechnik und Zerspanungsmechanikers auch das Berufsbild des Verfahrensmechanikers für Kunststoff und Kautschuk kennen. Zum Abschluss veredelten sie ihren „Kundenauftrag“ mittels eines Lasers mit ihrem Namen und dem Girls‘ Day Logo. Die Mädchen gingen nicht nur mit vielen spa(n)nenden Eindrücken nach Hause. Sie freuten sich auch über ihren fertigen Schlüsselanhänger, den sie als Erinnerung an einen abwechslungsreichen Tag mit nach Hause nahmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.