Herausragende Leistung

Werkzeugmechaniker Tobias Heckl ist Deutschlands bester IHK-Prüfling

BU 0: Der Werkzeugmechaniker Tobias Heckl wurde als Deutschlands bester Prüfung ausgezeichnet (Quelle: DIHK / Schicke / Ebner) (PresseBox) ( Georgensgmünd, )
Am Montag, den 04.12.2017, hatte die IHK nach Berlin ins Maritim Hotel geladen. Dort fand zum zwölften Mal die „Nationale Bestenehrung in IHK-Berufen“ statt. Mit von der Partie war der Werkzeugmechaniker Tobias Heckl. Er hat seine Ausbildung bei Toolcraft in Spalt absolviert und dabei seine Prüfung als Deutschlands bester IHK-Prüfling bestanden.

IHK-Bestenehrung
Die Prämierung der besten IHK-Prüflinge unterstreicht den Stellenwert einer betrieblichen Ausbildung. Rund 200 Spitzen-Absolventen waren geladen. Sie bilden die Besten unter 300.000 Prüflingen im Ausbildungsjahr 2016/2017. Die Begrüßung erfolgte durch Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Zur Festrede war EU-Kommissar Günther Oettinger geladen. Barbara Schöneberger moderierte die Übergabe der Urkunden.

Herausragende Leistungen

Der Preisträger hat eine dreieinhalbjährige Ausbildung als Werkzeugmechaniker in der Fachrichtung Formtechnik absolviert. „Wir freuen uns sehr, dass sich der Fleiß von Tobias ausgezahlt hat. Auch dem gesamten Ausbildungsteam möchten wir unseren Dank aussprechen" so die Geschäftsführung von Toolcraft. Bereits im März hatte Tobias zusammen mit weiteren fünf technischen Auszubildenden die Ausbildung erfolgreich beendet. Ihren Abschluss machten sie dabei allesamt mit einer Eins vor dem Komma. Besonders stolz sind die jungen Leute darauf, dass vier von ihnen zusätzlich den Staatspreis der Regierung Mittelfranken erhielten. Darunter auch Tobias Heckl, der zudem am 09. November im Rahmen einer Feierstunde der IHK Mittelfranken die Auszeichnung als „Bayerischer Meister“ entgegennehmen konnte.

Sechs verschiedene Ausbildungsberufe
Seit 1999 ist Toolcraft anerkannter Ausbildungsbetrieb der Industrie- und Handelskammer (IHK). Jugendliche können dort sechs verschiedene Ausbildungsberufe erlernen. Zu den Zerspanungsmechanikern, Werkzeugmechanikern der Fachrichtung Formenbau, Verfahrensmechanikern im Bereich Kunststoff/Kautschuk und Industriekaufleuten gesellen sich ab 2018 auch Mechatroniker und Fachinformatiker. Zum Ende der Ausbildung ist eine flexible Mitarbeit in der Fertigung möglich. Zudem ist die Übernahme bereits bei der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages garantiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.