Neue JENCOLOR Lösung für Lichtanwendungen

Ein OEM-Sensor mit Farbintelligenz

JENCOLOR Farbsensorboard MTCS-NT-AB3 (MAZeT GmbH)
(PresseBox) ( Jena, )
Die MAZeT GmbH - Entwicklungs-und Fertigungsdienstleister für Optoelektronik und Embedded Computing-Lösungen aus Jena - präsentiert auf der Messe "electronica" in München vom 13. bis 16. November 2012 auf dem Stand 520 in Halle A2 mit dem Sensorboard MTCS-NT-AB3 eine neue JENCOLOR Farbsensorlösung für Lichtanwendungen.

Das Sensorboard MTCS-NT-AB3 basiert auf zwei neuen IC-Lösungen, die speziell für Aufgaben in der LED-Lichtsteuerung wie beispielsweise der Regelung von LED-Lichtquellen entwickelt wurden. Der True-Color-Sensor-IC auf dem Board realisiert die Farbmessung nach Standard CIE1931. Die Sensorsignale können direkt als XYZ-Werte im Lab/Luv-Farbraum verarbeitet werden. Die XYZ-Filter des Sensors zeigen keinerlei Alterungserscheinung oder Temperarturdrift und sind langzeitstabil über die Lebenszeit.

Der Signalverarbeitungs-IC MCDC04AQ on Board ist ein Strom-Digital-Wandler mit hoher Bandbreite und I2C-Ausgang. Der IC arbeitet mittels Charge-Balancing-Verfahren und wandelt auch minimale Fotoströme mit hoher Genauigkeit (16Bit). Sein FullScale-Range ist an die jeweilige Applikation durch Programmierung vor/im Betrieb anpassbar. Damit ist eine Empfindlichkeit von 20 fA/LSB bei einer Dynamik von 1 - 1.000.000 umsetzbar. Der IC besitzt die Möglichkeit zur externen Synchronisation der Messung und ist temperaturkompensiert.

Beide Komponenten auf dem Board ergänzt durch Stromversorgung und I²C-Interface empfehlen das Board als ideale OEM-Farbsensorlösung im Luv/Lab-Farbraum. Mit einem µC oder FPGA ergänzt, können die Sensorwerte XYZ direkt in Algorithmen für Mess- und Regelaufgaben eingebunden werden und erreichen hier Genauigkeiten von Delta u'v' <0,003. Das prädestiniert den OEM-Sensor für Anwendungen, in denen Genauigkeit und Stabilität der Farbe trotz hoher Temperaturschwankungen unabdingbar sind - wie bei der Kalibrierung des Kabinenlichtes in Flugzeugen, beim Farbmanagement von Backlights in Displays oder Video Walls.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.