Ulmer Spatz landet in den USA

Am 06. September 2012 feierte die Mayser GmbH & Co. KG die Eröffnung ihres neuen Standorts für Einklemmschutzmontage bei Detroit, USA. Auf rund 2500 m² werden dort Einklemmschutzsysteme für Kunden wie Chrysler, Daimler oder Tesla Motors gefertigt.

Ulm, (PresseBox) - Pünktlich zur Eröffnungsfeier landete der Ulmer Spatz per Luftpost am neuen Firmenstandort der Mayser Sicherheitstechnik in Canton, Michigan. Die Skulptur des Spatzen ziert nun den Eingangsbereich des neuen Gebäudes. Als Wahrzeichen der Stadt Ulm und Sinnbild für gute, einfache Lösungen soll der Spatz die Verbindung des neuen Standortes mit dem in Ulm verwurzelten Traditionsunternehmen veranschaulichen.

Seit März 2012 fertigt Mayser in Canton, Michigan als Systemlieferant Einklemmschutzsysteme für Kunden wie Chrysler, Daimler oder Tesla Motors. Mit dem neuen Standort will der Spezialist für Sicherheitstechnik den US-amerikanischen Automobilmarkt weiter erschließen und seine Rolle als Tier-1 Lieferant festigen.

Am neuen Standort sind mittlerweile über 20 Mitarbeiter beschäftigt. Standortleiter William Fournier freut sich, seinen Kunden durch den neuen Standort gemeinsam mit seinen Kollegen aus Ulm und dem langjährigen Vertriebspartner Global Products, Inc. (GPI) noch engere Zusammenarbeit und gesteigerte Flexibilität bieten zu können.

Website Promotion

Mayser GmbH & Co. KG

Als einer von vier Geschäftsbereichen der Mayser GmbH & Co. KG, einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe mit über 200-jähriger Tradition, hat sich Mayser Sicherheitstechnik zum europaweit führenden Hersteller von taktilen Sensoren für die Sicherheitstechnik entwickelt.

Mayser ist Partner vieler Branchen, deren Bedarf an maßgeschneiderten Sicherheitskonzepten mit der fortschreitenden Automatisierung vieler Lebens- und Arbeitsbereiche gestiegen ist.

Sensoren von Mayser finden Anwendung bei der Absicherung industrieller Produktionsanlagen, an automatisch gesteuerten Türen, Toren und Fenstern, an Bus- und Bahntüren, in der Bühnen-, Möbel- und Medizintechnik, sowie an elektrisch betriebenen Heckklappen, Schiebetüren, Ausstellfenstern oder Schiebedächern im Automobil.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.