In einem gesunden Körper stecken ein gesunder Geist und eine gesunde Seele

Krankheiten können einen Konflikt zwischen Körper, Geist und Seele bedeuten

Möhlin, (PresseBox) - Ein deutsches Sprichwort besagt: "In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist." Franz Xaver Huber und Karl-Ludwig Schmal erweitern: "und eine gesunde Seele". Bereits in der Antike erkannte unter anderem Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, dass es einen engen Zusammenhang gibt zwischen Körper, Geist und neuerdings auch Seele. Heute spricht man von der Selbstheilung des Körpers. Doch es ist nicht allein das Potenzial der Selbstheilung, womit wir Menschen wieder gesund werden können. Der unverzichtbare Faktor für unsere Genesung der harmoanische Dreiklang zwischen dem Körper, dem Geist und der Seele des Menschen. Man könnte also das Sprichwort auch ins Gegenteil drehen: "In einem kranken Körper steckt ein kranker Geist und eine kranke Seele."

Auf Basis dieses Wissens haben Karl-Ludwig Schmal und Franz Xaver Huber hierzu neue und etablierte Mentaltechniken zu einem spannenden Basiskurs für jedermann entwickelt: MatrixMental®.

In einem mehrstufigen Seminarprogramm kann jetzt jeder lernen, diese Mentaltechniken für sich selbst anzuwenden. "Wenn Sie glauben, Sie seien schwer krank, dann sind Sie schwer krank. Wenn Sie aber glauben, Sie können geheilt werden, dann stehen die Heilungschancen um ein Vielfaches besser", sagt Karl-Ludwig Schmal. Organische Krankheiten können darum durchaus auf die Gedanken zurückzuführen sein. Das heißt, organische Fehlleistungen können das Resultat von Fehlleistungen von Gedanken, Gefühlen und Erwartungshaltungen - Überzeugungen sein. Wie viele und welche dieser Aussagen denkt oder sagt jeder von uns unbewusst am Tag:

Das schnürt mir die Kehle zu!
Das drückt mir das Herz ab!
Das geht mir an die Nieren!
Mir läuft die Galle über!
Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen?
Der Kummer nimmt mir den Atem!
Da bleibt mir die Spucke weg!
Das ist mir richtig auf den Magen geschlagen!
Das Essen vertrage ich nicht.
Bei Erkältung: "Der hat mich angesteckt"
Ich bekomme durch die Klimaanlage ein steifes Genick!
Ich habe Nackenschläge bekommen!

Jede Krankheit liegt einem Konflikt zwischen Körper, Geist und Seele zugrunde. Das passiert besonders dann, wenn wir unbewusst widersprüchliche Befehle an unseren Körper senden. Zum Beispiel: Manche Menschen wurden so erzogen, dass die beste Überlebensstrategie darin besteht, Konflikten auszuweichen. Denn das spart unnötigen Ärger. Würde ein Mann außerdem die Überzeugung haben, er müsse sich immer durchsetzen, um zu überleben, dann kann dieser innere Konflikt zu körperlichen Beschwerden führen: Sein Handeln widerspricht seiner Grundüberzeugung. Es kann zu einer körperlichen Funktionsstörung kommen.

Wie eng unsere Gedanken mit dem Körper und der Seele zusammenhängen, zeigt auch folgendes Beispiel: Wenn Sie sich jeden Sommer sagen "Ich bin immer krank um diese Jahreszeit", dann ist es wahrscheinlicher, dass dies auch eintreten wird. Allerdings bringt es Ihnen auch nichts, wenn Sie sagen "Ich werde nie krank." Drehen Sie diese Aussage ins Positive und sagen Sie: "Ich bin vollkommen gesund an Seele, Körper und Geist". Auf der anderen Seite: Wenn Sie nun tatsächlich schwer krank im Bett liegen und sich sagen: "Ich bin vollkommen gesund!", so würde das sehr wahrscheinlich nicht Ihrer Überzeugung entsprechen, weil es die Realität ausblenden würde. Ändern Sie die Aussage besser in: Meine Selbstheilungskräfte und die (Naturheil) Medizin helfen mir auf meinem Weg zu vollkommener Gesundheit an meiner Seele, meinem Körper und meinem Geist. Damit wirkt die Aussage auf Sie glaubwürdiger und überzeugender: Sie ist so wirksamer.

Die tägliche Erfahrung in der Praxis von Franz Xaver Huber und Karl-Ludwig Schmal zeigt: Wenn Sie Medikamente nehmen, sollten Sie nicht sagen oder denken, dass Sie diese nehmen, weil Sie eine bestimmte Krankheit haben. Denken oder sagen Sie sich, dass Sie die Medikamente nehmen, damit sie Ihnen auf dem Weg zu Ihrer Heilung helfen und so den Heilungsprozess verstärken.

25. - 26. August 2012 Matrix Mental® Level 4 Basel
01. - 02. September 2012 Matrix Mental® Level 1 Stuttgart
07. - 10. September 2012 Matrix Mental® Level 1 + 2 Kombi oder Einzeln Basel

Matrix Mental®4you GmbH

Matrix Mental® -Eine neue revolutionäre Wiederherstellung und Regenerationstechnik für Körper Seele Geist

Matrix Mental® ist eine neue Technik, die aus der Quantenheilung, den verschiedenen Matrix Behandlungsmethoden, der russischen Heil-Methode und der langjährigen Erfahrung in der Technik der mentalen Seelentransformation entstanden ist. Diese Methode wurde von Franz Xaver Huber und Karl Ludwig Schmal als "Hilfe zur Selbsthilfe" entwickelt und wird an interessierte Personen, die sich und anderen Menschen helfen wollen, weitergegeben.

Durch die Matrix Mental® Energie-Transformation können Sie alle Situationen in Ihren verschiedenen Lebensbereichen ändern. Voraussetzung für Selbstheilung ist die eigenen Selbstheilungskräfte durch Mentalsynchronisation® freizusetzen

Matrix Mental® wirkt auf zwei Ebenen. Beide Matrixebenen sind über das Null- Punkt-Feld zu erreichen. Das Nullpunktfeld wird über die Interferenz - Synchronisation der vier Gehirnanteile linke Hemisphäre, rechte Hemisphäre, Stammhirn und dem limbischen System erreicht.

Hat die Vier-System-Synchronisation stattgefunden, befindet man sich im kreativen Wirkungsfeld oder im Creativ-Level.

Das kreative Wirkungsfeld oder der Kreativ Level ist die Voraussetzung, um in der jeweiligen Matrix Änderungen oder Transformationen vornehmen zu können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.