Mit EDA® zu Transparenz bei Werkstoffdaten

Workshop 14. November 2018 in Wuppertal

(PresseBox) ( Wuppertal, )
Werkstoffbezogene Daten und Informationen liegen in vielen Unternehmen unstrukturiert vor. Das Wissen steckt in Köpfen und es fehlt an notwendiger Transparenz, um dieses Wissen effektiv zu nutzen. Dabei liegen gerade in der Werkstofftechnologie sowohl enorme Potenziale für eine Differenzierung von Produkten am Markt als auch für Kostensenkungen.  EDA® ermöglicht den systematischen Aufbau und die systematische Nutzung von Wissen  unabhängig von einzelnen Personen. Operativ unterstützt EDA® eine Reihe von wertschöpfenden Prozessen, z.B. die Optimierung von Werkstoffen und Prozessen, die Verdichtung, Konsolidierung und Modellbildung aus heterogener Prüfdaten und den gesicherten Daten- und Wissensaustausch mit Lieferanten und Kunden auf diesem Gebiet.

Der Workshop ermöglicht einen Einblick in die Nutzung von EDA® in Ihrem Intranet geben. Nach kurzen Einführungen können ausgewählte Prozesse und Workflows live in einer EDA-Umgebung durchgespielt werden.
  • Einführung in EDA: Warum ist  EDA die nächste Generation Werkstoffdatenmanagement?
  • Praktische Prozesse und Workflows im Workshop:
    • Import und Verdichtung und Auswertung von Prüfdaten
    • ICME (Integrated Computational Materials Engineering) mit EDA
    • Integration von Daten, Modellen und Informationen zu nutzbarem Wissen
  • Neue und erweiterte Möglichkeiten:
    • Integration von Werkstoffdaten in PLM- und CAE-Umgebungen
    • Zugriff auf Referenzdatenbanken
Der Workshop richtet sich an Interessenten, die operative und strategische Potenziale durch transparentes Werkstoffwissen im Unternehmen sehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.