Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1104584

Materna Information & Communications SE Voßkuhle 37 44141 Dortmund, Deutschland http://www.materna.de
Ansprechpartner:in Frau Kerstin Krüger +49 231 5599437

Materna-Tochter TraffGo Road entwickelt Konzept für bundesweite Plattform für E-Scooter

Urbane Mobilität profitiert von innovativen datengestützten Services

(PresseBox) (Dortmund, )
E-Scooter prägen inzwischen das moderne Stadtbild. Eine bundesweite Daten- und Serviceplattform steht in den Startlöchern, um im Rahmen der Shared-Mobility-Angebote verschiedene Anbieter und Kommunen zu koordinieren. Auf dieser Grundlage lassen sich neue Services entwickeln, um die städtische Mobilität weiter zu verbessern. Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft hat der Mobilitätsspezialist TraffGo Road GmbH, ein Unternehmen der Materna-Gruppe, den Grundstein für die innovative Mehrbetreiber-Plattform gelegt. Die Beteiligten haben jetzt die Ergebnisse des Projekts „ScooP“ vorgestellt.

Der Betrieb von E-Scootern ist ein wichtiger Schritt für die Mobilitätswende. Um die Akzeptanz und Attraktivität der Sharing-Angebote in deutschen Großstädten zu verbessern, hat der Mobilitäts- und Verkehrsdatenspezialist TraffGo Road gemeinsam mit Wissenschaftlern des Fraunhofer IAO und Rechtsexperten der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft eine Daten- und Serviceplattform zur besseren Integration von E-Scooter-Flotten im Straßenverkehr konzipiert. Das Projektkonsortium hat im ersten Schritt rechtliche, technische und organisatorische Standards für Kommunen und E-Scooter-Sharing-Anbieter entwickelt. Basierend auf diesen einheitlichen Standards wurde eine Mehrbetreiber-Plattform entworfen, die die Kooperation zwischen allen beteiligten Akteuren stärkt.

Kommunen, Sharing-Anbieter, Verkehrsplaner und Verkehrssicherheitsexperten können ihre Daten über die Plattform transparent und vertrauensvoll miteinander teilen, auf qualitätsgesicherte Daten und Services zugreifen sowie ihre Angebote aufeinander abstimmen und optimieren. Auf Basis der entworfenen Daten- und Serviceplattform lassen sich künftig Services wie eine datengestützte Auswahl von Park- und Fahrzonen oder KI-gestützte  Auslastungsprognosen über E-Scooter-Flotten etablieren, aber auch Beratungsservices zur Integration in die städtische Mobilität im Zusammenspiel mit anderen Transportmitteln.

TraffGo maßgeblich an Konzeption datengestützter Mobilitätsservices beteiligt

Die Verkehrsexperten von TraffGo Road haben in dem Forschungsprojekt ihr Know-how für die Übermittlung und den Austausch von Geo- und Mobilitätsdaten eingebracht und unterstützen beim Aufbau eines Akteurs-offenen Shared-Mobility-Ökosystems.

Dr. Joachim Wahle, Geschäftsführer der TraffGo Road GmbH, erklärt: „Der Erfolg der von uns unterstützen Mehrbetreiber-Plattform im Bereich des Handyparkens (www.smartparking.de) hat die Blaupause für das vorliegende Projekt geliefert. Aus dem Betrieb der Plattform konnten wir wertvolle Erkenntnisse über die Zusammenarbeit mit mehreren Anbietern in einer Kommune gewinnen. Unsere Erkenntnisse haben wir weiterentwickelt und erfolgreich auf das Umfeld der E-Tretroller übertragen.“

Das Forschungsprojekt „ScooP“ wurde im Rahmen der Innovationsinitiative mFUND, dem Modernitätsfonds des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) für die Mobilität 4.0, gefördert.

Joachim Wahle freut sich: „Ein Folgeprojekt zur Umsetzung der Daten- und Serviceplattform ist bereits in Planung und wir freuen uns schon auf neue Kooperationspartner und neue Herausforderungen.“



Weitere Projektinformationen erhalten Sie in der Presseinformation des Fraunhofer IAO: https://www.iao.fraunhofer.de/de/presse-und-medien/aktuelles/datengestuetzte-services-fuer-sharing-e-tretroller.html

TraffGo Road GmbH

Die TraffGo Road GmbH ist ein Tochterunternehmen der Materna-Gruppe. TraffGo Road entwickelt intelligente IT-Konzepte und IT-Lösungen für Kommunen und Landesverwaltungen im Bereich multimodaler Verkehrsinformationen sowie für die automatisierte Aufbereitung, Auswertung und Visualisierung großer Verkehrsdatenbanken. Das Krefelder Unternehmen greift immer wieder innovative Konzepte auf und setzt diese um, beispielsweise mit dem Bezahllotsen, um „Knöllchen“ direkt mobil über PayPal oder andere Payment-Services zu bezahlen. Seit Oktober 2021 betreibt TraffGo für die Freie und Hansestadt Hamburg smarte Ladezonen (Projekt Smala), in denen die Lieferwagen Kurzzeit-Parkplätze vorbuchen können.

TraffGo Road arbeitet für Kunden wie die Autobahn GmbH des Bundes, die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie Verkehrsministerien verschiedener Bundesländer. Für Smartparking, eine Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung, betreut die TraffGo Road Handy-Parken in über 250 Städten in Deutschland und Österreich.

Website Promotion

Website Promotion

Materna Information & Communications SE

Die Materna-Gruppe realisiert nachhaltige IT- und Digitalisierungsprojekte für Kunden aus Konzernen, Mittelstand und Behörden. Materna erwirtschaftet mit weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter:innen einen Umsatz von 355,1 Millionen Euro (2020). Know-how und Kompetenzen sind entlang von neun Fokusfeldern gebündelt. In den Fokusfeldern Verwaltung Digital, Enterprise Service Management und Passenger Journey besitzt Materna bereits seit vielen Jahren eine marktführende Position. Mit den Fokusfeldern SAP-Transformation, Journey2Cloud™ und Cyber Security bietet Materna Lösungen für die aktuell drängendsten Herausforderungen in nahezu allen Branchen. In den Fokusfeldern Digital Experience, Nachhaltigkeit & Widerstandsfähigkeit sowie Data Economy bietet Materna Lösungen, mit denen sich Kunden langfristig nachhaltig und mehrwertgenerierend aufstellen können.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.