Marvin Steinberg für Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen

(PresseBox) ( Mainz, )
Der Mainzer Unternehmer Marvin Steinberg ist für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen worden. Das bestätigt der 32jährige: Natürlich freut es mich sehr, dass mein soziales Engagement auf diese Weise geehrte werden soll.

Zugleich betont Marvin Steinberg, dass es ihm bei seinem Wirken noch nie um Ehrungen oder Auszeichnungen gegangen sei. Er wolle für Menschen da sein, seien es nun Kunden oder Hilfesuchende: Nach meinem Selbstverständnis sind unternehmerisches und soziales Engagement eng miteinander verflochten. Mehr noch: Sie bilden die beiden Seiten ein und derselben Medaille. Deshalb gebe ich in beiden Bereichen stets Vollgas.

Maskenspende in höchster (Atem-)Not Dass das keine leeren Worte sind, hat Marvin Steinberg bereits unter Beweis bestellt. Mehr als einmal. Besonders augenfällig im Mai 2020, mitten in der Corona-Krise.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.