PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 774212 (Marketing Minds)
  • Marketing Minds
  • Hauptstraße 370
  • 44649 Herne
  • http://marketing-minds.com/

E-Commerce und seine Trends im Jahr 2016

(PresseBox) (Herne, ) Gab es im Jahr 2015 schon einiges an Vorahnungen, so kristallisieren sich nun nach und nach die neuen Trends im Bereich E-Commerce heraus. Experten aber auch vielen Nutzern ist eines schon länger klar: der Kunde treibt den digitalen Wandel an und bringt das klassische Geschäft mächtig ins Wanken.

Stationärer Handel weiter in Bredouille

Für das Jahr 2016 heißt es auch weiterhin, dass der stationäre Handel weiter an Umsatz und Gewinn verlieren wird. Dies liegt vor allem an der Bequemlichkeit des potentiellen Käufers, aber vor allem an die massive Auswahl beim Online-Handel. So wird die Kauflust schon meist online in Rekordzeit befriedigt und das Einkaufen nicht mehr zelebriert. Dennoch gibt es noch viele „ältere“ Kunden, die nach den bekannten Gewohnheiten einkaufen. Dieser Trend wird sich im Jahr 2016 gewiss ebenfalls bemerkbar machen. Der stationäre Handel verweigert größtenteils noch eine Anpassung an die Bedürfnisse einer kommenden Generation. Vor allem der Aspekt, dass die Loyalität der Kunden massiv abnimmt, spricht für ein häufigeres Wechseln der Anbieter. Hatte man früher noch bestimmte Anlaufstellen für ein gewisses Produkt, so regiert heutzutage der Preis- und Qualitätsvergleich im Internet.

Aufstrebende Online-Händler mit Innovationen gehen durch die Decke

Ein entgegenwirkender Trend im E-Commerce Bereich ist bei jungen, aufstrebenden Unternehmern mit Innovationen zu erkennen. Online Handel in Bereichen, die dort nicht alltäglich sind, wie unter anderem Müsli-Kreationen oder Pflanzenversand, boomen. Vor allem im Bereich der heimischen Gestaltung sind im heutigen Online-Handel-Zeitalter keine Grenzen gesetzt. Variationen, Farben und Anpassungen schnell und genau auf einem Blick. Hier wird es selbst Fachhändlern, unter anderem im Blumen und Pflanzenkübel-Bereich, schwer da mitzuhalten. Pflanzkübel & Blumenkübel von Pflanzwerk ist hierbei ein Beispiel für die Entwicklung von Nischenprodukten im Online-Handel. Aufgrund des Nischenbereichs wird dem im stationären Handel kaum eine derartige Beachtung geschenkt. Eine vielfältigere und buntere Auswahl ist meist nur über E-Commerce möglich. Eine übersichtliche und farblich sehr ansprechende Gestaltung der Online-Präsenz führt den potentiellen Käufer für einen kurzen Augenblick in die Welt der Pflanzen. Dort gibt es Blumenkübel in verschiedensten Formen, Farben und Größen. Eine Anpassung des gewünschten Artikels, sei es zum Beispiel ein Kübel in Cube, Tower oder Divider Form, erfolgt direkt online. Auch die Farbvariation von bis zu 12 Möglichkeiten ist für einen Pflanzenkübel mehr als großzügig. Hier zeigt sich die Entwicklung des digitalen Handels. Hätte man im stationären Handel eine – aufgrund von logistischen Problemen – geringe Palette an verschiedenen Produkten, so bietet der Online Handel eben diese Vielfalt und Variation, welche den verwöhnten Kunden ansprechen.

Website Promotion