Marcant präsentiert neuartige VPN-Technologie auf IUK-Tag NRW

Bielefelder IT-Unternehmen stellt Produkthighlight auf Branchentreffen vor / Leistungsschau am 16. November in Essen

Thorsten Hojas, Geschäftsführer der Marcant GmbH
(PresseBox) ( Bielefeld, )
Der Tag der Informations- und Kommunikationswirtschaft Nordrhein-Westfalen ist das wichtigste Treffen der hiesigen ITK-Branche. Im Rahmen eines Innovationsforums stellt die Marcant GmbH ihr Produkt VPN-to-machine vor, eine innovative Technologie zur Maschinen- und Anlagensteuerung über das Internet. Die Veranstaltung findet erstmals am 16. November in Essen statt.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr auf dem IUK-Tag dabei zu sein und unser Unternehmen sowie unsere Leistungen vorstellen zu dürfen“, sagt Thorsten Hojas, Geschäftsführer der Marcant GmbH. Das Bielefelder IT-Unternehmen wird am 16. November das Produkt VPN-to-machine vor Branchengrößen und einem breiten Fachpublikum präsentieren. Marc-Henrik Delker, bei Marcant für die Produktentwicklung zuständig, referiert auf dem Innovationsforum „IT-Sicherheit – Basis für zuverlässige Kommunikation“ über diese vielseitige Technologie und ihre Anwendungsszenarien.

Die richtungsweisende Marcant-Innovation wird Delker am Beispiel des Heizungsanlagenherstellers Viessmann erläutern. Über Mobilfunk und ein spezielles Virtual Private Network (VPN) lassen sich die Heizungsanlagen über das Internet ansteuern. „Bei dieser Technologie, die auch im Maschinen- und Anlagenbau zum Einsatz kommt, handelt es sich um eine Technologie mit Wachstumspotenzial“, betont Hojas. Die Moderation des Panels wird Dr. Anja Padberg, Mitglied der Geschäftsleitung der Marcant GmbH, für das Bielefelder IT-Kompetenznetzwerk BIKONET übernehmen.

Bei dem Tag der Informations- und Kommunikationswirtschaft Nordrhein-Westfalen werden prominente Politiker, Unternehmer, Experten, ITK-Entwickler und -anwender erwartet. Das Ereignis findet am 16. November im „red dot design museum“ auf dem Gelände des Essener Weltkulturerbes Zeche Zollverein statt. Das Motto des vom Dortmunder Forschungsinstituts für Telekommunikation (FTK e.V.) organisierten Ereignisses lautet „Information und Networking“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.