PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 757768 (MAPAL Dr. Kress KG)
  • MAPAL Dr. Kress KG
  • Obere Bahnstr. 13
  • 73431 Aalen
  • http://www.mapal.com
  • Ansprechpartner
  • Andreas Enzenbach
  • +49 (7361) 585-3683

MAPAL erweitert das revolutionäre Kegelsenker-Programm

(PresseBox) (Aalen, ) Im vergangenen Jahr stellte MAPAL eine völlig neue Generation an Kegelsenkern vor. Die Schneiden dieser Kegelsenker sind extrem ungleich geteilt. Deshalb ist die Axialkraft im Vergleich zu herkömmlichen Kegelsenkern um mehr als 50 Prozent reduziert. Dies führt zu weniger Vibrationen am Werkzeug. Anwender zeigen sich von der neuen konstruktiven Ausgestaltung und den damit erreichten Verbesserungen begeistert. Die Werkzeuge erhöhen die Präzision der Senkung bei gleichzeitig höherer Genauigkeit und besseren Oberflächenwerten.

Bisher war der Kegelsenker in fünf verschiedenen Durchmessern von 6,3 bis 25 mm erhältlich. MAPAL erweitert dieses Angebot deutlich. Der neue Durchmesserbereich von 4,3 bis 31 mm ist an die DIN Norm 335 C angepasst. Neben den bereits erhältlichen Größen sind ab Oktober folgende weitere verfügbar: 4,3; 6; 8; 8,3; 10; 11,5; 12,4; 15; 19; 23 und 31 mm.

Website Promotion

MAPAL Dr. Kress KG

MAPAL Werkzeuge für den Erfolg der Kunden

Die MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG gehört zu den international führenden Anbietern von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Das 1950 gegründete Unternehmen beliefert namhafte Kunden vor allem aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie und dem Maschinen- und Anlagenbau. Mit seinen Innovationen setzt das Familienunternehmen Trends und Standards in der Fertigungs- und Zerspanungstechnik. MAPAL versteht sich dabei als Technologiepartner, der seine Kunden bei der Entwicklung effizienter und ressourcenschonender Bearbeitungsprozesse mit individuellen Werkzeugkonzepten unterstützt. Das Unternehmen ist mit Produktions-, Vertriebsstandorten und Servicepartnern in 44 Ländern der Erde vertreten. Im Jahr 2014 beschäftigte die MAPAL Gruppe 4.500 Mitarbeiter, der Umsatz lag bei 510 Mio. Euro.