PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 578876 (MAPAL Dr. Kress KG)
  • MAPAL Dr. Kress KG
  • Obere Bahnstr. 13
  • 73431 Aalen
  • http://www.mapal.com
  • Ansprechpartner
  • Andreas Enzenbach
  • +49 (7361) 585-3683

MAPAL among the 100 best medium-sized German businesses

(PresseBox) (Aalen, ) As a leading manufacturer of highly accurate precision tools for metal machining, MAPAL Dr. Kress KG in Aalen is successful worldwide. According to a recent study by the "WirtschaftsWoche", the organisation is now one of the fastest growing medium-sized German businesses. In the ranking of the 100 best drawn up by the "WirtschaftsWoche" in collaboration with the Munich-based professor of economics Bernd Venohr, MAPAL Dr. Kress KG is in 28th place in the list of the fastest growing medium-sized German businesses. For the study the growth rates of 1500 German organisations with a turnover from 50 million to 1000 million euros were analysed over the period from 2001 to 2010.

"It is characteristic of the leaders that they are active on several fronts at the same time", the "WirtschaftsWoche" quotes the head of the study, Professor Venohr. These organisations find gaps in the market, are innovative, have an international base and robust finance, and have established a compelling brand according to the professor of economics.

MAPAL Dr. Kress KG is represented worldwide with subsidiaries in 21 countries and employs around 4100 staff, of which 1520 work in the headquarters in Aalen. The organisation is managed by Dr. Dieter Kress and his son Dr. Jochen Kress. During the period of the study MAPAL was able to more than double its turnover. In 2012 the turnover was 440 million euros.

Website Promotion

MAPAL Dr. Kress KG

Die MAPAL Dr. Kress KG – ein mittelständisches Familienunternehmen – gehört seit Jahrzehnten zu den führenden Anbietern von Präzisionswerkzeugen weltweit. Mit einem starken Fokus auf der Feinbearbeitung von Bohrungen ist MAPAL der große Spezialist für innovative Bearbeitungslösungen höchster Qualität, Präzision und Wirtschaftlichkeit. Seit der Firmengründung im Jahre 1950 hat MAPAL eine rasante Entwicklung genommen. Die ursprüngliche Spezialisierung auf die leistengeführte Einschneiden-Reibahle wurde durch die Erweiterung des Produktprogramms und die Ausweitung der MAPAL Gruppe zu einer Spezialisierung für komplette Zerspanungsprozesse.

Der Stammsitz in Aalen ist nach wie vor der „Heimathafen“ des Unternehmens, die Schlüsselkompetenzen der Unternehmensgruppe sind hier konzentriert. Darüber hinaus haben alle für die verschiedenen Produktbereiche verantwortlichen Kompetenzzentren ihren Sitz in Deutschland. International ist MAPAL heute weltweit in 21 Ländern durch eigene Niederlassungen vertreten. Diese Firmen produzieren überwiegend für den lokalen Markt, leisten den Service für die Kunden vor Ort und gewährleisten so kurze Reaktionszeiten. Heute gehören zur Unternehmensgruppe mehr als 4.000 Mitarbeiter weltweit, davon über 2.700 Mitarbeiter in Deutschland. In 25 Ländern ist MAPAL durch Vertretungen präsent.