Fit für Fertigungsprozesse mit Minimalmengenschmierung

3. „MAPAL Dialog“ Kundentage in Aalen

MAPAL Dialog 2013 (PresseBox) ( Aalen, )
Am 10. und 11. April 2013 findet bei der MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG in Aalen der 3. „MAPAL Dialog“ statt. Das Thema der jeweils eintägigen Veranstaltungen lautet „Fit für Fertigungsprozesse mit Minimalmengenschmierung (MMS)“. Die Vorträge werden von MAPAL Spezialisten sowie von Unternehmen aus der gesamten Prozesskette (Maschine, MMS-Systeme, Teilereinigung u.v.m.) gestaltet. Im Rahmen umfangreicher Live-Demonstrationen im MAPAL Versuchszentrum werden die technologischen Aspekte direkt im Fertigungsprozess anschaulich präsentiert. Eine begleitende Hausausstellung rundet die hochkarätige Veranstaltung ab.

„Wir wollen unseren Kunden und an der Minimalmengenschmierung interessierten Personen die Gelegenheit geben, sich umfassend über den Stand der MMS-Technik und die Voraussetzungen für eine Umstellung der Fertigungsprozesse auf MMS zu informieren. Dabei steht der praktische Nutzen für die Anwender im Vordergrund. Darüber hinaus gibt es Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit Anwendern und Anbietern, die die MMS-Technik bereits erfolgreich einsetzen.“, so Dr. Jochen Kress, Mitglied der Geschäftsleitung bei MAPAL.

Details zu den „MAPAL Dialog“ Kundentagen Minimalmengenschmierung stehen unter www.mapal.com/... zur Information und zum Download bereit. Unter derselben Adresse besteht auch die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.