FSC® bei MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL produziert den ersten FSC-zertifizierten Luftfilter

Der erste FSC-zertifizierte Luftfilter
(PresseBox) ( Ludwigsburg, )
Mit umweltfreundlichen Filtermedien für Luftfilter setzt sich MANN+HUMMEL jetzt für nachhaltige Forstwirtschaft ein. Neben der Erfüllung technischer Spezifikationen ist es dem Unternehmen gleichermaßen wichtig, nachhaltig und umweltverträglich zu wirtschaften. Ein schonender Ressourceneinsatz ist dabei ein wichtiger Faktor. MANN+HUMMEL hat daher jüngst zwei Produktionsstandorte nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council® (FSC) zertifizieren lassen, um Produkte mit Holzanteil aus zertifizierten Quellen herstellen und vermarkten zu können.

MANN+HUMMEL hat Ende 2013 die beiden Werke in Marklkofen, Deutschland (License Code FSC-C118474) und Laval, Frankreich (License Code FSC-C119780) gemäß den Anforderungen des FSC zertifizieren lassen. Mit dem bewährten Instrument der Produktkettenzertifizierung sind diese Werke nun berechtigt, zertifizierte Filtrationsprodukte mit dem FSC-Label zu kennzeichnen. In enger Kooperation mit dem Autohersteller Renault hat MANN+HUMMEL nun das erste Luftfilterelement mit FSC-zertifiziertem Filtermedium hergestellt. Dieses Filterelement wird sowohl in Erstausrüstungsprodukten (OEM) verwendet werden, als auch als Serviceteil im Handel verfügbar für den OES (Original Equipment Service) angeboten.

"Mit der FSC-Zertifizierung verpflichten wir uns, zertifizierte Cellulose aus solchen Wäldern zu verwenden, welche hohen ökologischen und sozialen Standards genügen", erläutert Marcel Hofmeister, bei MANN+HUMMEL als Product Champion Engine Air Filtration weltweit für die strategische Ausrichtung von Luftfilter verantwortlich. "Wir sind uns unserer Verantwortung für die nachhaltige Bewirtschaftung der Ressourcen der Erde bewußt.", ist Hofmeister überzeugt.

Bei Luft-, Kraft- und Ölfiltersystemen und -produkten werden verschiedene Filtermedien verwendet. Insbesondere bei Luftfiltern besteht ein großer Anteil von Luftfiltermedien aus Cellulosefasern oder Mischmedien mit Cellulosefaseranteil.

Der Einsatz dieser Filtermedien hat sich millionenfach bewährt. Filtermedien werden von MANN+HUMMEL in Kooperation mit den verschiedenen Filtermedienherstellern stetig weiterentwickelt, um technisch immer auf dem neuesten Stand zu sein. Diese Cellulosefasern stammen, wie bei ähnlichen Produkten der Papierherstellung, aus der Holzwirtschaft und müssen aus Frischholz gewonnen werden. Durch die FSC-Zertifizierung kann MANN+HUMMEL nun garantieren, dass diese Fasern aus aus verantwortungsvollen Quellen stammen, also die Ressource Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird.

Der Forst Stewardship Council (FSC) ist eine unabhängige, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Bonn. Die Aufgabe des FSC ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Waldbewirtschaftung weltweit zu leisten. Hierzu entwickelt, unterstützt und fördert der FSC internationale, nationale und regionale Standards. Neben dem ökologischen Aspekt stellt der FSC-Standard auch die Einhaltung sozialer Rahmenbedingungen wie die Arbeitssicherheit sicher. Durch die Produktkettenzertifizierung d.h. der Zertifizierung der Verarbeitungs- und Holzhandelskette (Chain-of-Custody) vom Wald bis zum Endhandel entsteht Transparenz für den Verbraucher.

Anhand dieser Produktkettenzertifizierung stellt MANN+HUMMEL sicher, dass bei FSC-zertifizierten Filtermedien bzw. deren Rohstoffen, die strengen Richtlinien für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung eingehalten werden. Die Zertifizierung nach FSC ist transparent: Der Verbraucher kann den Inhaber des Zertifikats sowie dessen Gültigkeit anhand der Kennziffer unter dem FSC-Label, auf den Internetseiten des FSC, überprüfen.

Mit den Erfahrungen aus den ersten Projekten ist die Produktion weiterer Elemente mit dem FSC-Logo geplant. Zudem arbeitet MANN+HUMMEL derzeit an Luftfiltersystemen mit FSC-zertifizierten Luftfilterelementen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.