Großbäckerei Staib mit neuer Produktion und Verwaltung

SiGeKo in Ulm

Logo management module, Expertenportal
(PresseBox) ( Erlangen, )
Im Industriegebiet Ulm-Nord nahe der Autobahn wurde auf einem 18 000 Quadratmeter großen Areal ein Gebäudekomplex mit 6500 Quadratmeter Nutzfläche errichtet. Zwölf Millionen Euro wurden in eine energiesparende, hochmoderne Produktion, neue Verwaltung sowie ein „Familienrestaurant“ gesteckt.
Die Bauphase begleitete als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) management module, Partnerbüro Rhein-Neckar.

Die Wandlung der 1934 in Ulm gegründeten Bäckerei Staib zu einem Großbetrieb begann 1999, als Hans Staib den Stab an seine Kinder weitergab. Damals waren es sieben Filialen, heute sind es 41. Erste Schritte in Sachen Gastronomie wurden 2002 in Senden unternommen: Damals lancierte Staib unter dem Namen „Daily Bread“ erstmals ein Restaurant-Café-Konzept auf dem Markt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.