Volle Power - und trotzdem nicht am Limit

Mit hoher Arbeitsbelastung gelassen umgehen

Brennen ohne auszubrennen (PresseBox) ( Starnberg, )
Stress macht krank, wenn die Dosis nicht stimmt. Damit Führungskräfte dauerhaft leistungsfähig bleiben, benötigen sie Mechanismen, um mit dem Druck im Job sinnvoll umzugehen. Hier sind drei erprobte Praxis-Trainings mit nachhaltiger Wirkung.

Führungskräfte übernehmen die Verantwortung für die Umsetzung unternehmerischer Interessen, für die Motivation ihrer Mitarbeiter und nicht zuletzt für sich selbst als Person. Sie bewegen sich dabei in ihrem beruflichen wie auch in ihrem privaten Alltag oft im Spannungsfeld unterschiedlichster Erwartungen, die andere, aber auch sie selbst an sich stellen. Das führt oft zu Zeit- und Leistungsdruck sowie zu negativem Stress, der nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch ihre Gesundheit und Zufriedenheit beeinträchtigt.

Die Problematik ist Unternehmern und Führungskräften meist klar, sowohl theoretisch als auch praktisch, durch eigene Erfahrung. Doch das Gegensteuern wird oft hinausgezögert, gar bis zum Burn-Out. Das ist keine gute Strategie – hier sind drei erprobte Fortbildungen mit sofortiger Praxiswirkung:

Brennen, ohne auszubrennen
28. + 29. August 2017 in Wiesbaden
16. + 17. November 2017 in Starnberg
www.management-forum.de/brennen

Entscheiden unter Druck Training im Flugsimulator
8. August 2017 in Remshalden
23. November 2017 in Remshalden
www.management-forum.de/flugsimulator

Balance halten in bewegten Zeiten
01. bis 04. August 2017 im Kloster Seeon
www.management-forum.de/balance
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.