Gesetzeskonformer Umgang mit kranken Mitarbeitern

Krankheitsbedingte Fehlzeiten (PresseBox) ( Starnberg, )
Der Krankenstand in den Unternehmen steigt seit Jahren. Unternehmen müssen im Schnitt ca. drei Wochen pro Jahr auf einen Beschäftigten verzichten – zusätzlich zu Feier- und Urlaubstagen. Diese Fehlzeiten treffen große Unternehmen, aber insbesondere auch kleine und mittelständische Unternehmen, da ihre vergleichsweise geringe Personaldichte nur wenig Spielraum für einen innerbetrieblichen Ausgleich lässt.

Generell gilt, dass eine Krankheit des Arbeitnehmers noch kein Kündigungsgrund ist, dass aber eine damit verbundene Arbeitsunfähigkeit und die daraus resultierenden Fehlzeiten eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen können.

Um Streitigkeiten zu vermeiden und den richtigen Umgang mit dieser schwierigen Situation zu erlernen, ist es wichtig sich umfassend über das Instrumentarium, das das Arbeitsrecht zur Verfügung stellt, zu informieren.

Intensivseminar für Personaler und Personalverantwortliche
Krankheitsbedingte Fehlzeiten
am 14. + 15. März 2016 in Mainz oder
am 25. + 26. April 2016 in München

www.management-forum.de/fehlzeiten

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.