Erkennen - Entschlüsseln - Verhindern

Intensivseminar: Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen

Erkennen - Entschlüsseln - Verhindern (PresseBox) ( Starnberg, )
Wie können Mitarbeitende vor Manipulation geschützt werden? Im Seminar mit der Expertin für Verhaltensanalyse und Persönlichkeitsscanning, Patricia Staniek, trainieren Führungskräfte wie Gruppen und deren Konflikte erfolgreich gesteuert werden können.

Offensichtliche aber auch implizite Manipulation zeichnet sich in Gruppen und Teams ab. Hierdurch entsteht häufig Mobbing oder psychologische Krisenführung. Übergriffe und verbale Attacken gehören zum betrieblichen Berufsalltag. Im Intensivseminar „Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen“ erlernen Führungskräfte diese Dynamiken zu erkennen, ein stabiles Sicherheitsnetz zu erschaffen und Lösungen zu entwickeln.

Die erlernten Fähigkeiten führen zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und letztendlich zu einer besseren Unternehmenskultur. Themenschwerpunkte sind die Identifizierung von Persönlichkeitsstörungen, die präventive Verringerung des menschlichen Risikofaktors sowie Profiling-Anwendungs- und Analysemöglichkeiten.

Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen
10./ 11. Februar 2020 in Köln
25./ 26. März 2020 in Salzburg
23./ 24. September 2020 in Frankfurt am Main
16./ 17. November 2020 in München
www.management-forum.de/macht

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Elisabeth di Muro unter + 49 8151 2719-0 oder an info@management-forum.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.