Mail to Print-Innovationen konnten bei der Vergabe des Unternehmerpreises 2010 überzeugen

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) vergab am 18.03. in Wuppertal den BVMW-Unternehmerpreis NRW 2010

H. Schäfer (mitte), geschäftsführender Gesellschafter der Mail to Print Innovative Briefdistribution GmbH, nimmt die Auszeichnung durch F. Frerich, BVMW (links)  und Dr. H. Kreyenberg, BDSR Bund Deutscher Sachverständige  Rat (r.), entgegen (PresseBox) ( Ratingen, )
Drei der von Mail to Print entwickelten Produkte, die aufgrund ihrer Innovation sowie der Besetzung von Marktlücken den erfolgreichen Marktzugang - und damit maßgeblich den unternehmerischen Erfolg ermöglichten, wurden mit der Bewerbung beispielgebend vorgestellt und mit dem 2. Preis ausgezeichnet:

Briefonline-Portal "BoP"

Mit dem Briefonline-Portal (www.briefonlineportal.de) bietet Mail to Print bereits seit über 2 Jahren eine Lösung für effizienten und preiswerten Online-Briefversand und besetzte damit als eines der ersten Unternehmen in diesem Bereich eine Marktlücke. Zum Vergleich: Die Deutsche Post AG hat mit ihrem Vergleichsprodukt, dem "Online-Brief", den Markteintritt erst für das laufende Jahr geplant.

Serviceonline-Portal "SoP"

Das durch Mail to Print entwickelte Serviceonline-Portal ist in der Branche einmalig und zukunftweisend: Durch dieses Online-Informationssystem ist die Steuerung und Überwachung der gesamten Leistungsprozesskette, von der Planung, über die Druckdienstleistung bis hin zur Briefzustellung (Mehrlieferantenstrategie) möglich.

Hierbei kann die Qualitätsperformance sowohl der Druck- als auch der Post- Zustelldienstleister jederzeit in "Realtime" eingesehen werden. Dieses System garantiert dem Kunden optimale Informationen für sein ERP-System (Enterprise Resource Planing).

Das "SoP" ist damit eine neutrale, unabhängige Ergänzung des Output-Managements.

Die Initiative Mittelstand hat im Zusammenhang mit dem Innovationspreis IT 2009 das "SoP" bereits als besonders erfolgversprechendes Produkt mit dem Signet "Qualifiziertes Produkt" ausgezeichnet und auch 2010 in die Top 20 der Mittelstandsliste übernommen.

Virtuelle Print-Center "VPC"

Das Virtuelle Print-Center ist die neueste Entwicklung der Mail to Print:

Eine vom Druckdienstleister unabhängige, neutrale Einrichtung zur Erstellung von elektronischen (Geschäfts)- Dokumenten. Die Einzigartigkeit dieses Produktes liegt in der Tatsache, dass hier die Dienstleistung der Datenaufbereitung neutral von jeglicher Weiterverarbeitung und Weiterverwendung getrennt ist.

Das VPC optimiert Geschäftsprozesse und Kommunikationsprodukte vom Datenempfang bis zur medienneutralen Erstellung und Übermittlung. Durch das "VPC" können erhebliche Einsparungen im Bereich Dokumentendruck & versand erzielt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.