Nockenwellenmessung als Erweiterungspaket für MarWin

Neu entwickelte Messassistenten ermöglichen, Nockenwellen wirtschaftlicher und effizienter zu bewerten und zu analysieren

Göttingen, (PresseBox) - Zur Realisierung energiesparender Antriebe moderner Antriebsaggregate leisten Nockenwellen einen entscheidenden Beitrag. Um den steigenden Anforderungen an Präzision in der Herstellung von Nockenwellen Rechnung zu tragen, hat die Mahr GmbH seine Lösungen zur Messung und Auswertung von Form- und Lagetoleranzen nun für die Überprüfung der Nockenform an Nockenwellen weiterentwickelt und bietet dieses nun auch für die MarForm-Messmaschinen an.

In Verbindung mit den etablierten Formtestern für den Messraum, der MarForm-Baureihe, stellt diese Weiterentwicklung der MarWin-Software eine wichtige Erweiterung im Bereich der Bewertung von Nockenwellen dar. Die Messung und Auswertung der Nockenform fügt sich nahtlos in die Bedienoberfläche AdvancedForm ein. Dort bildet sie zusammen mit den Assistenten für die Form- und Lagemessung sehr umfangreiche und komplexe Messaufgaben im Sinne einer Lernprogrammierung einfach ab.

In der neuen Generation der Applikation Nockenwellenmessung wurden alle Nockenwellentypen, ob Standard, Doppelnocken und Tripoden in einem Assistenten (Quick&Easy) zusammengeführt. Diese Konzentration erlaubt es, die verschiedensten Nockengeometrien in einem einfach durch Assistenten zu beschreibenden Ablaufprogramm komplett zu definieren. Über die Definition spezifischer Einstellungen, den globalen Parametern, lassen sich kundenspezifische Messabläufe, Toleranzen sowie Auswertungen standardisieren.

Neben der Effizienzsteigerung stehen die Erweiterung der Funktionalität und damit auch der Universalität im Fokus der Aktivitäten. Neben den vielen Funktionen der Form- und Lageauswertung, der Drallanalyse, der Rauheits- und der Konturauswertung sind nun auch die Überwachung der Linienform, also der Nockenform sowie des Nockenwinkels möglich. Die freie Eingabe von Ausblendbereichen sowie die frei definierbare Skalierung und Einpassung in der Protokollierung sind ebenfalls möglich. Neben der hohen Genauigkeit und Präzision der Messsysteme von Mahr, wurde auch die Performance der Messabläufe und die daraus resultierende "Boden zu Boden"-Zeiten weiter optimiert. Als Weltneuheit im Segment der Formtester bietet Mahr auch die Kombination von MarForm MMQ 400 und motorischem Widerlager an und reduziert die Zeit für das Ausrichten des Werkstückes von einigen Minuten auf wenige Handgriffe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.