Manuelle Wellenmessung: Fit für die Industrie 4.0

Produktiver Wellen messen: manueller Wellenmessplatz von Mahr mit neuem Auswerterechner (PresseBox) ( Göttingen, )
Der bewährte manuelle Wellenmessplatz MarShaft MAN von Mahr ist durch den neuen Auswerterechner MarCheck plus jetzt mit der smarten Software MarWin ausgestattet. Der Auswerterechner vereinfacht die Messung von Wellen direkt in der Produktion. Das Messsystem beschleunigt die Qualitätssicherung in der Fertigung im Zeitalter der Industrie 4.0.

Schnelle Messergebnisse ohne aufwändige Programmierung direkt in der Produktion: Der manuelle Messplatz MarShaft MAN liefert sekundenschnell Informationen, ob Werkstücke innerhalb der Toleranzen produziert werden. Mit wenigen Handgriffen bietet das Messsystem eine zuverlässige Messung rotationssymmetrischer Werkstücke. Der Bediener misst Durchmesser, Längen, Rundheit oder Rundlauf genauso wie Abstand, Einstichbreite, Tiefe, Kettenmaß, Einstichdurchmesser oder Position von Querbohrungen. Ab sofort ist dieser bewährte Messplatz mit dem neuen Auswerterechner MarCheck plus ausgestattet. Dieser verfügt über die leistungsfähige Softwareplattform MarWin und die intuitiv zu bedienende Messsoftware MarWin EasyShaft MAN.

Das System misst inmitten der Produktion neben den Bearbeitungsmaschinen. Gesteuert wird der Messplatz vom Nutzer über einen PC mit Touchscreen-Monitor. Ob die Werkzeugmaschine korrigiert oder das Werkzeug gewechselt werden muss, erkennt der Werker sofort. Dank der smarten Software werden Messprogramme von einem zentralen Server abgerufen. Messdaten werden zum Auswerterechner gesendet, gehen in die „Big Data“ von Fertigungsbetrieben ein und schaffen in Zeiten der Industrie 4.0 neue Auswertemöglichkeiten und Chancen für die Produktion. Mit Hilfe des Auswerterechners werden Messabläufe selber programmiert.
Der manuelle Wellenmessplatz und der neue Auswerterechner machen die Qualitätssicherung von rotationssymmetrischen Werkstücken schneller, produktiver und optimieren die Prozesskosten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.