MAHA-Abgasexperte referiert bei internationaler Fachkonferenz

(PresseBox) (Haldenwang, ) Am 28. und 29. Juni 2017 findet in Augsburg die 4. Internationale Fachkonferenz „Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion“ statt, bei der unter anderem auch ein Vertreter des Allgäuer Werkstattausrüsters einen Fachvortrag halten wird.
 

Speziell in der Abgasreinigung und dem Motormanagement kommen sensible Sensorik wie beispielsweise Temperatursensoren, Differenzdrucksensoren, Rußsensoren, NOx-Sensoren und viele mehr zum Einsatz.

Ende Juni 2017 treffen sich wieder internationale Entscheider der OEMs, Zuliefererindustrie und Sensorhersteller, um sich über aktuelle Trends und Innovationen auszutauschen. Die 4. Internationale Fachkonferenz bietet eine hochkarätige Plattform, um sich auf anspruchsvollem Niveau über die aktuellen Themen und Innovationen aus dem Bereich Sensorik auszutauschen. Die Konferenz dauert zwei Tage und enthält neben insgesamt etwa 15 Fachvorträgen auch eine Werksführung bei MAN Diesel & Turbo.

Seitens MAHA wird wie auch bereits bei der Konferenz vor zwei Jahren der Abgasexperte Antonio Multari, Director International Sales, teilnehmen und in seinem Vortrag über eine neue Abgasprüfmethode referieren. Er wird eine eine Abgasmessung in Buenos Aires vorstellen, die auf einem Rollenprüfstand unter Last stattfindet, wodurch die Abgase und speziell Stickoxide (NOx) zuverlässiger gemessen werden können, ebenso wie der entstandene Feinstaub. Durch diese Art der Messung können die Argentinier künftig besser analysieren, wie ihre PKW-Flotte abgastechnisch aufgestellt ist.

„Ich freue mich, dass wir unser Know-how in diese internationale Runde einbringen können, denn gerade im Bereich Abgasmessung ist der regelmäßige Erfahrungsaustausch wichtig, denn dieser trägt langfristig zu einer Optimierung der Prüfmethoden bei“, so Multari.

Eine Möglichkeit zur Anmeldung sowie nähere Informationen finden Sie auf der Website des Veranstalters: https://www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/4-internationale-fachkonferenz-sensoren-zur-abgasreinigung-und-co2-reduktion/

Website Promotion

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist mit den Marken MAHA, SLiFT und hetra einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung. Mit den Geschäftsfeldern Prüf- und Sicherheitstechnik, Fahrwerks- und Hebetechnik sowie Leistungsprüfung, Diagnose- und Abgasmesstechnik bildet MAHA ein umfassendes Produktspektrum ab. Die Fähigkeit, Geräte intelligent zu vernetzen, macht MAHA zum kompetenten Partner aller Fahrzeughersteller, Prüforganisationen und Werkstätten für die Bereiche Pkw, Nutzfahrzeug, Zweirad und Landmaschinen. Die flankierenden Dienstleistungsbereiche Planung, Training und Service runden das Portfolio ab. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA insgesamt vier Produktionsstandorte in Europa, Afrika und den USA sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigte zum 31.03.2016 weltweit 1.278 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 100 Mio. EUR. Der Pionier Winfried Rauch hat mit Firmengründung und damit Herstellung des ersten Bremsprüfstandes im Jahre 1969 den Grundstein gelegt, die Zukunft im Bereich Mobilität weltweit aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt übernimmt MAHA über die Stiftungen eine hohe soziale Verantwortung und gibt auch auf diesem Wege Vertrauen und Investitionssicherheit in alle Produkte und Leistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.