Die Werkstatt der Zukunft

Ein Erfolgskonzept von MAHA

(PresseBox) ( Haldenwang, )
In Zeiten erhöhten Verdrängungswettbewerbes wird es immer wichtiger, wirtschaftliche Lösungen zu entwickeln, welche Unternehmen auch in Zukunft konkurrenzfähig halten. Das neue Werkstattkonzept von MAHA bietet von Anfang an prozessorientierte, individuelle Systemlösungen.
Dabei geht es um das Planen, Bauen, Einrichten und Betreiben moderner, zukunftssicherer Werkstätten.

Maximale Wirtschaftlichkeit beginnt bereits in der Planungsphase und muss sich im Arbeitsalltag fortsetzen. Kompetente Unterstützung durch die MAHA in allen Planungs- und Entstehungsphasen bis hin zur Prozessoptimierung im Alltag steigert die Wirtschaftlichkeit.

Die Berücksichtigung der individuellen Situation, analysierte Markt - gegebenheiten und -bewegungen sowie bestehende und zu erwartende Kundenströmungen vermeiden wirtschaftliche Fehlinvestitionen. Nach entsprechenden Auswertungen und Gesprächen werden Werkstatt, Lagerräume, Verkaufs-, Präsentations- und Büroräume geplant. Dabei stehen verschiedene Stationsgrößen mit unterschiedlich vielen Arbeitsplätzen zur Verfügung. So kann z. B. die kleine Station mit 5 Arbeitsplätzen und eine mittlere Station mit 7 Arbeitsplätzen ausgestattet sein. Strukturierteste Einlagerungskonzepte sind wichtiger Bestandteil einer perfekt funktionierenden Werkstatt. Mit individuell anpassbaren Regalsystemen wird eine nahezu 100 %ige Raumausnutzung erreicht. Die Modularität und einfache Erweiterungsmöglichkeit sichern ein Höchstmaß an Flexibilität.
Wichtigster Aspekt dabei ist, dass das gesamte Werkstattkonzept inkl. aller Leistungen wie z. B. Serviceleistungen rund um das KFZ, Diagnose, Reparatur und Service von Reifen sowie Zubehör exakt auf das jeweilige Anforderungsprofil abgestimmt wird.

Die Realisation erfolgt mit kompetenten Partnern wie der Fa. GRAEFF als Spezialist für Raumsysteme und der Fa. Butzbach, bekannt für Hubtore, die sich als ideale Werkstatttore erwiesen haben. Der Bau wird in bewährter Modulbauweise erstellt. Dadurch entstehen enorme Vorteile:
Geringe Planungskosten, minimaler Zeitbedarf durch hohen industriellen Vorfertigungsgrad und eine hohe Flexibilität hinsichtlich Erweiterungsund Änderungswünschen.

Das neue Werkstattkonzept von MAHA ist vor allem ein Konzept der Wirtschaftlichkeit:
Durch rationelle Arbeitsabläufe entsteht eine Steigerung der Produktivität von bis zu 40%. Ebenso wird durch ideale Raumnutzung eine nicht unerhebliche Kapazitätserweiterung erreicht. Ein strukturierter Arbeitsablauf durch optimierte Wegstrecken trägt zur Effektivitätserhöhung bei. So wird durch konstruktive Arbeitsprozesse eine Ertragssteigerung erzielt. Die Erfüllung wirtschaftlicher Aspekte in der Planungs- und Realisierungsphase schaffen eine hervorragende Basis für wirtschaftliches Arbeiten im Alltag.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.