MACKEVISION unterstützt den CGI-Wettbewerb animago award 2008 als Sponsor

MACKEVISION unterstützt den CGI-Wettbewerb animago award 2008 als Sponsor
(PresseBox) ( Stuttgart, )
Die Stuttgarter MACKEVISION Medien Design GmbH ist erstmals auch Sponsor beim „animago award“, der als wichtigster Wettbewerb bei den deutschsprachigen Animations-Spezialisten gilt. Als einer der weltweiten Marktführer im Bereich 3D-Visualisierung, Animation, Visual Effects und Postproduktion will MACKEVISION so den Community-Charakter der Veranstaltung und ihre Funktion als hochkarätige Kontaktbörse weiter fördern. MACKEVISION hat bisher selbst schon etliche animago awards gewonnen und schickt zwei eigene Beiträge ins Rennen. Die Preisverleihung findet am 12. November in Karlsruhe statt und wird live im Internet übertragen.

Beim animago award treffen sich seit 1997 alle Beteiligten der Digital Content Creation-Szene: Junge Talente und Profis, Kreative und potentielle Kunden, Industrie und Kunst nutzen die Veranstaltung als Kontaktbörse und als Plattform für computeranimierte Produktionen. Der animago award berücksichtigt die Kategorien Still, Filme und Interactive und bildet damit alle Facetten der Branche ab. Die Preisverleihung des animago awards 2008 findet im Rahmen der Digital Creation Days in Karlsruhe am 12.November statt und wird um 20.15 Uhr live im Internet unter www.animago.com/... übertragen. Gewürdigt werden kreative Arbeiten aus den Bereichen Post Production und Visualisierung in zehn Kategorien. Aus über 40 Ländern wurden mehr als 10.000 Animationen für Film, TV und für Werbespots sowie Kurzfilme und Industrieproduktionen eingereicht.

Als langjähriger Teilnehmer und einer der Marktführer im Bereich 3D-Visualisierung, Animation, Visual Effects und Postproduktion möchte die MACKEVISION diese Auszeichnung nachhaltig unterstützen. Mit ihrem Sponsorenbeitrag fördert MACKEVISION den Community-Gedanken der Veranstaltung und ihre Funktion als Kontaktbörse für hochqualifizierte Fachleute, wie Photoshop- und Nuke-Artists, 3D-Profis, Scripter und Programmierer oder Spezialisten für Tracking oder Matchmoving.

Auch MACKEVISION, selbst animago-Preisträger und 2008 mit zwei Automobil-Produktfilmen im Rennen (Dodge Journey, Mercedes SLR), ist an professionellem Nachwuchs interessiert. Grund ist der anhaltende 3D-Boom: „In den Bereichen Visualisierung, Simulation, Animation und Gaming wird 3D künftig noch stärker darüber bestimmen, wie gearbeitet, entwickelt, erlebt und interagiert wird“, erläutert MACKEVISION-Geschäftsführer Armin Pohl. „Denn so gut wie keine Geschichte wird mehr ohne digitale Effekte umgesetzt - ob im Kino, im TV oder in Commercials.“

„Die Anwendungsbereiche für 3D-Visualisierung und -Animation finden sich heute in nahezu sämtlichen Industrien und Branchen wieder,“ so Armin Pohl weiter. Der stetig wachsende Visualisierungsbedarf, insbesondere für die Darstellung komplexer technischer sowie hochwertiger Produkte, sei ohne den Einsatz von 3D-Instrumenten nicht zu bewältigen. „Die Flexibilität, Geschwindigkeit und die Kostenersparnisse, die diese Art der Visualisierung mit sich bringt, wird von unseren Kunden immer mehr geschätzt.“ MACKEVISION selbst hat sich auf die Verknüpfung zwischen real vorproduziertem Bildmaterial mit virtuellen Elementen in herausragender visueller Qualität spezialisiert: „Das schafft uns eine besondere Position am Markt - und stetiges Unternehmenswachstum.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.