Chemspec Europe 2017: Europas Branchentreffpunkt für Fein- und Spezialchemie kehrt mit großen Aussteller-Namen nach München zurück

St Albans, (PresseBox) - Die Chemspec Europe, internationale Fachmesse für Fein- und Spezialchemie, kehrt für ihre 32. Ausgabe nach München zurück. Vom 31. Mai – 1. Juni 2017 präsentieren Hersteller, Händler und Distributoren von Fein- und Spezialchemikalien ihre neusten Produkte, Dienstleistungen und Forschungsergebnisse einem Fachpublikum, das ausschließlich aus Industrievertretern der Fein- und Spezialchemie besteht.

Die Chemspec Europe 2017 findet auf dem Gelände der Messe München statt und bietet ihren Besuchern beste Networking-Möglichkeiten mit Global Playern und KMU aus der ganzen Welt. Dabei präsentiert die erfolgreiche Fachmesse ein Produktportfolio, das eine größtmögliche Bandbreite an Fein- und Spezialchemikalien für eine Vielzahl von Industriebereichen umfasst. Hierzu gehören Pharma, Agro, Lebensmittel & Getränke, Kosmetik, Reinigungsmittel, Wasseraufbereitung, Kleb- und Dichtstoffe, Farben & Lacke, Beschichtungen, Petrochemie, Kunststoffe & Polymere und viele mehr.

Die letztjährige Chemspec Europe 2016 in Basel konnte, im Vergleich zum Vorjahr, 10 % mehr Aussteller sowie 30 % mehr Besucher verzeichnen. Schaut man auf die aktuellen Buchungszahlen für München, verspricht die Chemspec Europe 2017 ihre Erfolgsgeschichte fortzusetzen: Drei Monate vor der Messe haben 321 Aussteller aus 24 Ländern ihren Stand bereits gesichert.

Zu den bestätigten Unternehmen gehören Albemarle, Arkema France, CABB AG, Charles River, Chevron Phillips Chemicals International N.V., Evonik, Johnson Matthey, Kemira Oyj, Lonza Ltd, Merck, Solvay, Sumitomo Chemical Europe SA/NV, Tosoh Europe B.V., Wacker Chemie AG und viele weitere. Auf Grund der wachsenden Nachfrage musste die Ausstellungsfläche bereits zwei Mal vergrößert werden. Dies untermauert einmal mehr den Status der Chemspec Europe als führender Marktplatz und erstklassiges Networking-Event für die Fein- und Spezialchemiebranche in Europa.

Liljana Goszdziewski, Messedirektorin beim Messeveranstalter Mack Brooks Exhibitions, erklärt: „Die Chemspec Europe ist mittlerweile viel mehr als eine reine Fachmesse. In ganz Europa gibt es keinen anderen Branchentreffpunkt, bei dem man an einem Ort und an zwei Tagen eine solche Bandbreite an Herstellern, Anbietern und Distributoren von Fein- und Spezialchemikalien treffen kann. Gleichzeitig bietet die Chemspec Europe einen hervorragenden Rahmen zum Netzwerken und um sich über Branchentrends und Produktinnovationen dieser äußerst facettenreichen Industrie zu informieren. Die Funktion der Chemspec Europe als Plattform für internationale Geschäfte und Schnittstelle für aktuelles Branchenfachwissen macht die Messe für Aussteller und Besucher so interessant.“

Top-Konzerne und clevere KMU mit innovativen Lösungen

Die Chemspec Europe spiegelt die globale Ausrichtung und Struktur der Fein- und Spezialchemie-Branche deutlich wider: Zu den wichtigsten Ausstellerländern gehören Großbritannien, Deutschland, Frankreich, die Schweiz, China, Indien und die USA. Der Fein- und Spezialchemie-Markt ist stark fragmentiert, und das Spektrum der Anbieter reicht von kleinen Privatunternehmen bis hin zu großen, breit aufgestellten Großkonzernen und Divisionen.

Unter den Ausstellern der Chemspec Europe 2017 sind, neben vielen globalen Marktführern und bekannten Namen, auch kleine und mittlere Unternehmen vertreten, die für den Markt von großer Bedeutung sind. „Einige der wettbewerbsstärksten Unternehmen konzentrieren sich zunehmend auf ihre Kernkompetenzen. Die dadurch entstehenden Marktnischen bieten neue Möglichkeiten für KMU: Als spezialisierte Zulieferer bieten sie Einkäufern und Händlern, die nach gezielten Inhaltsstoffen und speziellen Prozessen suchen, intelligente Lösungen und Dienstleistungen“, erklärt Liljana Goszdziewski.
Laut der Messeumfragen der letztjährigen Veranstaltung waren die Messebesucher insbesondere an der Beschaffung von chemischen Zwischenprodukten, Pharmazeutika, Industriechemikalien, Agrochemikalien, allgemeinen Chemikalien, Beschichtungen, Katalysatoren, Polymeren, Kleb- und Dichtstoffen, biobasierten Chemikalien und an Dienstleistungen, wie Auftrags- und Lohnfertigung, interessiert.

Kostenloses Konferenzprogramm

In Zusammenarbeit mit renommierten Partnerorganisatoren bietet die Chemspec Europe ein vielfältiges Konferenzprogramm. Das breite Themenspektrum reicht von regulatorischen Fragen, über Pharma Outsourcing, bis hin zu aktuellen Markttrends und Entwicklungen. Die Konferenzen sind kostenlos und bieten neben erstklassigen Inhalten auch hervorragende Networking-Möglichkeiten.
  • Abou-Gharbia Lecture, organisiert von Dr Magid Abou-Gharbia, Moulder Center for Drug Discovery Research
  • Agrochemical Outlook Conference, unterstützt vom Fachmagazin AGROW
  • Pharma Outsourcing Best Practices Panel, moderiert von Dr. Magid Abou-Gharbia, Moulder Center for Drug Discovery Research
  • Regulatory Services Conference, organisiert von REACHReady
  • RSC Symposium, organisiert von der Royal Society of Chemistry
Weitere Einzelheiten zu Programm und Sprechern sind in Kürze auf der Chemspec Europe Webseite zu finden.

München – ein wichtiger Standort für Europas Chemiebranche

Die Chemspec Europe wird jedes Jahr an einem anderen Veranstaltungsort in Europa ausgetragen. Für ihre 32. Ausgabe kehrt die Fachmesse nach München zurück, wo sie schon in den Jahren 2008 und 2013 abgehalten wurde. Die Chemspec Europe findet in den Hallen A5 und A6 der Messe München statt, und ist über den Eingang Ost zu erreichen. Das Messegelände ist eines der beliebtesten und größten Messezentren Europas und bekannt für seine großzügigen und modernen Räumlichkeiten. Die Messe München ist sehr gut an die Stadtmitte sowie den Flughafen München angebunden, mit direkten Flugverbindungen zu allen großen europäischen Städten und vielen Übersee-Destinationen.

München gilt als eine der fortschrittlichsten und stärksten Wirtschaftsregionen Europas, wo viele Industriezweige und Branchen angesiedelt sind. Bayern ist ein wichtiger Standort für die deutsche Chemieindustrie; sie beschäftigt dort 61.000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 16 Mrd. €. Die enge Zusammenarbeit zwischen anerkannten Forschungseinrichtungen und der in München ansässigen Unternehmen trägt entscheidend zu einem dynamischen Geschäftsumfeld bei.

Informationen für Besucher

Die Chemspec Europe 2017 Besucherbroschüre erscheint Ende März und enthält ein kompaktes Messe- und Besucherprofil, eine aktuelle Ausstellerliste sowie wichtige Informationen zum Messebesuch, zur Anreise und zum begleitenden Konferenzprogramm. Die Besucherbroschüre kann auf www.chemspeceurope.com über das Kontaktformular im Besucherbereich angefordert werden.

Die Chemspec Europe Webseite bietet detaillierte Informationen zur Messe und dem umfangreichen Konferenzprogramm sowie die stets aktuelle Ausstellerliste. Interessenten können dort außerdem den kostenlosen Online-Newsletter „Chemspec Europe News“ bestellen und der Chemspec Europe in den sozialen Netzwerken folgen.

Website Promotion

Mack Brooks Exhibitions Ltd

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das inhabergeführte Privatunternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.