PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 736066 (M-net Telekommunikations GmbH)
  • M-net Telekommunikations GmbH
  • Emmy-Noether-Straße 2
  • 80992 München
  • http://www.m-net.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Wölfle
  • +49 (89) 45200-5939

Rekordumsatz - M-net setzt Wachstum in 2014 nachhaltig fort

(PresseBox) (München, ) .
- Rekordumsatz von 205 Mio. EUR erwirtschaftet
- Brutto-Auftragseingang von ca. 64.000 Privatkunden-Verträgen bedeutet Bestwert
- Position im Glasfasermarkt abermals ausgebaut


M-net hat den vor drei Jahren eingeschlagenen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2014 nachhaltig untermauert. So hat M-net, trotz angespanntem Wettbewerbsumfeld in einem weiterhin leicht rückläufigen Gesamtmarkt, die angestrebten Wachstumsziele übertroffen. Dank eines deutlichen Kundenwachstums - der Vertragsbestand mit Privat- und Geschäftskunden erhöhte sich im Jahresverlauf um über 30.000 auf rund 340.000 - konnte erstmals in der Unternehmensgeschichte die Umsatzmarke von 200 Mio. EUR übersprungen werden. Rund 5% beträgt das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr. In Summe erwirtschaftete M-net einen Umsatz von rund 205 Mio. EUR.

Am deutlichsten zugelegt hat M-net erneut im Privatkundensektor. Mit einem Brutto-Auftragseingang von ca. 64.000 Kundenverträgen hat M-net einen neuen Bestwert erzielt. Gegenüber dem bereits wachstumsstarken Vorjahr entspricht dies einer neuerlichen Steigerung von über 7%. M-net hat dabei vor allem die Position im Glasfasermarkt abermals ausgebaut. So sind rund 68% der Neukundenverträge 'Glasfaseranschlüsse'. 2013 lag dieser Wert noch bei 54%. Die Zahl der geschalteten Glasfaser-Internetanschlüsse* belief sich zum Jahresende auf rund 84.000, das sind fast zwei Drittel mehr als im Jahr zuvor. Die überproportionale Steigerung dieses Segments hat auch die Umsatzrückgänge bei klassischen ADSL-Produkten, bedingt durch ein leichtes Abschmelzen der Kundenbasis im HVT-Geschäft, deutlich mehr als kompensiert. So beträgt das Umsatzplus im Privatkundensegment auf Jahressicht knapp 11%.

"M-net hat seine Position im Glasfasermarkt abermals ausgebaut", erklärt Jens Prautzsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von M-net. "So haben wir zum einen unsere Expansion konsequent weiter fortgesetzt und die Zahl der Haushalte, die über einen direkten Zugang zu einem glasfaserbasierten Breitbandanschluss von M-net verfügen können, um über 100.000 Haushalte, weiter gesteigert", erläutert Prautzsch. "Zum anderen sehen wir uns in der rapiden Entwicklung des Bandbreitenbedarfs bestätigt. Wir sind auf dem besten Weg in eine Gigabit-Gesellschaft. Mit unserer stetigen Expansion und dem Ausbau des Glasfasernetzes sehen wir uns hier sehr gut aufgestellt, um den Bedarf der Verbraucher nach schnellen Internetzugängen langfristig bedienen zu können", so Prautzsch. Der Internetverkehr in den Netzen von M-net verdoppelt sich inzwischen alle neun Monate. Die über viele Jahre hinweg branchenweit geltende Erkenntnis einer Verdoppelung des Datenverkehrs alle zwei Jahre ist damit überholt.

Auch das Geschäftskundensegment mit einem Umsatzplus von rund 2% gegenüber dem Vorjahr hat zum positiven Gesamtergebnis beigetragen. Besonders erfreulich entwickelte sich mit einem erneut zweistelligen prozentualen Wachstum die Nachfrage im Housing-Geschäft. "Eine Fortsetzung der Entwicklung erwarten wir auch für dieses Jahr. Mit der Eröffnung eines weiteren hochmodernen Rechenzentrums in Augsburg in dieser Woche haben wir zudem weitere Kapazitäten geschaffen", erläutert Prautzsch.

Ferner konnte der noch relativ junge Bereich Wohnungswirtschaft/Immobilien dank der attraktiven Angebote im Bereich (HD)TV-Signallieferung weitere Kunden aus der Wohnungswirtschaft gewinnen. Dadurch wurde der Umsatz erneut deutlich, um ca. zwei Drittel gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Inzwischen sehen regelmäßig knapp 50.000 Verbraucher auf Basis des (HD)TV-Signals von M-net fern.

Im vergangenen Geschäftsjahr wies M-net ein negatives Betriebsergebnis aus. Dieses fiel mit knapp -2 Mio. EUR allerdings geringer aus, als ursprünglich aufgrund der hohen Investitionstätigkeiten in den Glasfaserausbau und der Erneuerung von IT-Systemen, geplant. Auch für das laufende Geschäftsjahr 2015 plant M-net eine Fortsetzung des Wachstums.

* Anschlusstechnologien FttC (Fiber to the Curb), FttB (Fiber to the Building) und FttH (Fiber to the Home)

Website Promotion

M-net Telekommunikations GmbH

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns, den Großraum Ulm sowie weite Teile des hessischen Landkreises Main-Kinzig mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Das rund 840 Mitarbeiter zählende Unternehmen investiert seit mehreren Jahren gemeinsam mit Infrastrukturpartnern mehrere hundert Millionen EUR in den Ausbau von glasfaserbasierten Breitbandnetzen. M-net, gegründet 1996, zählt rund 340.000 Kundenanschlüsse (Stand: Jan. 2015) und hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von etwa 205 Mio. EUR erzielt. Hinter M-net steht mit den Regionalversorgern Stadtwerke München GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH, N-ERGIE AG, infra fürth GmbH und der Erlanger Stadtwerke AG ein starker und etablierter Gesellschafterkreis.

Weitere Informationen unter www.m-net.de