PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 640288 (KeyIdentity GmbH)
  • KeyIdentity GmbH
  • Robert-Koch-Straße 9
  • 64331 Weiterstadt
  • https://www.keyidentity.com
  • Ansprechpartner
  • Peter Schill
  • +49 (6151) 9067-107

LSE und DMS präsentieren nächste Generation der Challenge Response Authentisierung

(PresseBox) (Weiterstadt / Blackburn, ) Die LSE Leading Security Experts GmbH (LSE), ein führender Hersteller von Anbindungstechnologien für herstellerunabhängige Anmeldesicherheit und Identity Management, hat heute die erfolgreiche Integration seines Radius Credential Providers mit der Multifaktor-Authentisierungstechnologie CASQUE SNR. von Distributed Management Systems Ltd (DMS) bekannt gegeben.

LSE Radius Credential Provider


Mobilität und Sicherheit sind grundlegende Herausforderungen bei der Integration von Terminal Server Umgebungen, aber auch beim Login an einem Client. Um sich an einem lokalen Windows 7- / 8-Rechner oder an einem Windows Server 2008 / 2012 mit einem zeitlich begrenzt gültigen Passwort anmelden zu können, ist es oftmals notwendig, über einen Challenge-Response-Dialog mit einem Radius Server zu kommunizieren. Der LSE Radius Credential Provider ersetzt den Microsoft Credential Provider und ermöglicht die flexible, sichere Abbildung von einfachen oder komplexen Anmeldeszenarien und unterstützt redundante sowie hochverfügbare Auslegungen. Darüber hinaus bietet der LSE Radius Credential Provider Herstellern von Authentisierungslösungen eine flexible Plattform, die sich reibungslos in deren Produkte integrieren lässt. "Die jüngste Version unseres Challenge Response Credential Providers ist eine wichtige Ergänzung unseres Portfolios und ermöglicht die Integration mit zukunftsträchtigen Authentisierungstechnologien der nächsten Generation", sagt Dr. Peter Schill, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei LSE. "Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Tests mit einem nach den strengen NATO-Kriterien zertifizierten Sicherheitsprodukt wie CASQUE SNR."

DMS CASQUE SNR Mutual, Multifaktor-Authentisierung

Alle passiven Authentisierungsgeräte weisen eine gemeinsame, inhärente Schwachstelle auf: Jedes Authentisierungssystem, dessen Sicherheit auf der Geheimhaltung der Schlüssel beruht, kann ausgehebelt werden, wenn die Attacke eines externen Angreifers gelingt oder ein korrumpierter Mitarbeiter über ausreichende Zugriffsrechte verfügt. Um diese Schwachstelle zu eliminieren, empfängt der CASQUE SNR Token über ein beliebiges Anzeigegerät (Laptop, Tablet, Workstation) optische Challenges, mit deren Hilfe die Schlüssel des Tokens dynamisch verändert werden können, um das Klonen oder Kopieren des Tokens zu verhindern. Darüber hinaus ist CASQUE SNR in der Lage, sich nach Insiderangriffen automatisch wiederherzustellen. CASQUE SNR funktioniert bereits "out-of-the-box" mit gängigen TLS VPN Gateways und Basil Philipsz, Geschäftsführer bei DMS sagt: "Wir sind beeindruckt von der Stabilität und Leistungsfähigkeit der LSE Lösung. Dank unserer gemeinsamen Integration erfüllen Windowsarchitekturen mit Server 2008/2012 und Windows 7/8 einfach die Sicherheitsanforderungen nach Level 3 und 4 der NIST Empfehlungen für elektronische Authentifizierung."[1]

Über Distributed Management Systems Ltd.

Distributed Management Systems Ltd (DMS) ist ein in Blackburn, Lancashire, ansässiges Technologieunternehmen in Privatbesitz. Die CASQUE SNR Technologie wurde von DMS entwickelt und ist durch im März 2012 eingereichte Patente rechtlich geschützt. CASQUE SNR berührt an keiner Stelle die Rechte Dritter. Die Lösung ist für den Einsatz in britischen Behörden zertifiziert und als hochsicheres NATO-Produkt akkreditiert.

Weitere Informationen unter www.casque.co.uk

[1] NIST Publikation 800-63-2, Feb 2013

Website Promotion

KeyIdentity GmbH

Die LSE Leading Security Experts GmbH mit Sitz in Weiterstadt ist spezialisiert auf Informations- und IT-Sicherheit für Unternehmen. Über die Jahre entwickelte sich die LSE zu einem anerkannten Dienstleister für Penetrationstests, Schwachstellenanalysen sowie Audits und zählt Großkunden, Finanzinstitute, Behörden sowie mittelständische Unternehmen seit Jahren zu ihren zufriedenen Kunden. Mit den Produkten LSE LinOTP und LSE Radius GINA/CP avancierte die LSE zudem zu einem führenden Hersteller für herstellerunabhängige und technologieübergreifende Lösungen für Anmeldesicherheit und Benutzerauthentisierung. Die LSE unterstützt ihre Kunden mit Beratungsleistungen in den Bereichen Schwachstellenanalysen & Penetrationstests, IT-Risikomanagement, Anmeldesicherheit, Identity Management, Verschlüsselungstechnologien, Storage- und Virtualisierungssicherheit. Die LSE gehört zur MAX21-Unternehmensgruppe.

Weitere Informationen unter www.lsexperts.de