Logwin mit deutlich positiver Ergebnisentwicklung

(PresseBox) ( Grevenmacher (Luxemburg), )
Der Logwin Konzern erzielte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz von 771,1 Mio. Euro und liegt damit um 43,4% über dem Vorjahresumsatz von 537,7 Mio. Euro. Die Entwicklung wurde durch deutlich gesteigerte Volumen in der Luft- und Seefracht sowie die erheblichen Ratensteigerungen gegenüber der Vorjahrsperiode in der Seefracht erzielt.

Ausgehend von dem starken Umsatzanstieg konnte der Logwin Konzern ungeachtet der im gesamten Verlauf des ersten Halbjahres 2021 sehr angespannten Kapazitätssituation und trotz fortdauernder Belastungen aufgrund der Covid-19-Pandemie insgesamt sein operatives Ergebnis (EBITA) und die operative Marge deutlich auf 4,7% steigern (2020: 3,4%).

Das operative Ergebnis (EBITA) des Logwin Konzerns stieg im ersten Halbjahr 2021 erheblich von 18,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf  36,6 Mio. Euro. Im Geschäftsfeld Air + Ocean nahm das operative Ergebnis um 18,8 Mio. Euro auf 38,7 Mio. Euro zu  (2020: 19,9 Mio. Euro). Auch im Geschäftsfeld Solutions war ein Ergebnisanstieg von 1,8 Mio. Euro auf 3,8 Mio. Euro zu verzeichnen. Im Geschäftsfeld Solutions konnte die Verbesserung trotz fortdauernder Belastungen der Aktivitäten im Retailbereich durch die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung erzielt werden. Das Periodenergebnis lag mit 27,7 Mio. Euro aufgrund der erfreulichen operativen Ergebnisentwicklung sehr deutlich über dem Vorjahresniveau (12,6 Mio. Euro).

In den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres erzielte der Logwin Konzern einen Free-Cashflow von 13,7 Mio. Euro (2020: -16,1 Mio. Euro). Die Nettoliquidität betrug zum 30. Juni 2021 86,5 Mio. Euro und lag über dem Niveau zum Ende des Vorjahres (2020: 77,5 Mio. Euro).

Im Vergleich zu den Angaben im Jahresfinanzbericht 2020 hat der Logwin Konzern mit der Ad Hoc-Mitteilung vom 23. Juli 2021 aufgrund der deutlich über den Erwartungen liegenden Geschäfts­ent­wick­lung im ersten Halbjahr 2021 die Prognose für die Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2021 angepasst. Aufgrund der Entwicklungen des ersten Halbjahres erwartet der Logwin Konzern nunmehr ein deutliches Umsatzwachstum auf rund 1,5 Mrd. Euro. Der Umfang der Umsatzsteigerung hängt unverändert wesentlich von der weiteren Frachtraten- und Volumenentwicklung ab. Das Geschäftsfeld Air + Ocean wird dabei das Vorjahresniveau deutlich übertreffen, im Geschäftsfeld Solutions wird ein leichter Umsatzanstieg erwartet. Das operative Ergebnis (EBITA) im Logwin Konzern wird sich auf Basis der aktuellen Entwicklungen ebenfalls gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhen und voraussichtlich in der Größenordnung von 65 Mio. Euro liegen. Das Periodenergebnis wird auf Basis der erwarteten operativen Ergebnisentwicklung (EBITA) voraussichtlich ebenfalls deutlich steigen.

Die Prognose steht weiterhin unter dem Vorbehalt einer stark erhöhten Unsicherheit aufgrund der besonderen Entwicklung des Markt- und Wettbewerbsumfelds und der möglichen Auswirkungen von Maßnahmen der weltweiten Pandemiebekämpfung.

Die vorgenannten zentralen Steuerungsgrößen (KPIs) sind Bestandteil des im Logwin Konzern eingesetzten Kennzahlensystems und werden im Abschnitt „Finanzwirtschaftliche Unternehmens-steuerung“ im Konzernlagebericht im Jahresfinanzbericht 2020 entsprechend den Leitlinien für alternative Leistungskennzahlen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) vom 5. Oktober 2015 erläutert und definiert.

Der Zwischenbericht des Logwin Konzern zum 30. Juni 2021 ist im Internet zugänglich unter www.logwin-logistics.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.