Neues Veranstaltungsformat: LogCoop bündelt mehrere Events beim „Forum“

Digitalisierung ist Leitthema der Veranstaltung / Auch externe Besucher sind willkommen / 11. September im Landschaftspark Duisburg

Prof. Dr. Stefan Iskan (r.) hält die Keynote auf dem ersten Forum von LogCoop, das am 11. September im Landschaftspark Duisburg stattfindet (Foto: LogCoop) (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Ein neues Veranstaltungsformat präsentiert die LogCoop GmbH am 11. September im Landschaftspark Duisburg. In der beeindruckenden Kulisse der Industriebrache veranstaltet die Logistikkooperation an diesem Tag die erste Ausgabe des LogCoop-Forums. Das neue Format bildet das Dach, unter dem künftig der Innovationstag stattfindet, die Hausmesse der LogCoop-Partner, das traditionelle Get-Together der Mitglieder sowie der Next-Generation-Workshop. Übergeordnetes Thema der Veranstaltung ist die Digitalisierung. Die Teilnehmer erwarten interessante Vorträge und Fachbeiträge sowie ausreichend Gelegenheit, sich auszutauschen. Neben LogCoop-Mitgliedern sind auch externe Besucher willkommen. Einen Tag, am 12. September, später findet an gleicher Stelle die Vollversammlung der LogCoop-Mitglieder statt.

„Unser Anspruch ist es, unseren Mitgliedern einen möglichst großen Mehrwert zu bieten. Das gilt natürlich auch für unsere hauseigenen Veranstaltungen“, sagt Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH. Deshalb fasse man die verschiedenen Events jetzt unter dem Dach des LogCoop-Forums zusammen. Ohne Gefahr zu laufen, etwas zu verpassen, müssen die Mitglieder so deutlich weniger Aufwand betreiben, um überall dabei zu sein. „Im Ergebnis bedeutet das eine erhebliche Zeitersparnis“, so Possekel. 

Leitthema des Forums ist die Digitalisierung. Industrie und Handel haben bereits einen Großteil ihrer Prozesse digitalisiert. Gleiches erwarten die Unternehmen nun auch von den vor- und nachgelagerten Abläufen. Besonders im Fokus steht dabei die Logistik. Die großen Verlader verlangen von ihren Transportdienstleistern schon heute einen durchgängigen Datenfluss und vollständige Transparenz. „Das heißt: Betriebe, die sich jetzt nicht mit dem Thema auseinander setzen, werden sich morgen mit sinkenden Umsätzen beschäftigen müssen“, sagt Possekel. 

Die Keynote hierzu halten wird Prof. Dr. Stefan Iskan von der Hochschule Ludwigshafen. Mit „Digitize your Business: ein Vorgehensmodell für den Mittelstand“ ist Tobias Rademanns (RiT GmbH) Fachvortrag überschrieben, den er im Anschluss halten wird. Auf dem weiteren Programm stehen unter anderem die Vorträge „JITpay: Zentralabrechnung und Factoring für Spediteure und Verlader“ von Daniel Steinke (Geschäftsführer HDS Consulting / JITpay GmbH), „Transparenz im Lademittel-Tausch und Pooling-Geschäft: B2B-Plattform für Spediteure und Verlader“ von Michael Schauer (Mitglied des Vorstands der swoplo AG) sowie „Transmetrics: Bedarfsprognosen zur Optimierung der Transportlogistik-Auslastung“ von Asparu Koev (CEO und Co-Founder Transmetrics) und „CoCarrier: Crowd-Delivery Plattform für die Same-Day-Delivery Paketzustellung“ von Julian Maar (Co-Founder CoCarrier).

Gleichzeitig finden im Rahmen des Forums die Hausmesse der LogCoop-Partner statt, das Get-Together der Mitglieder sowie das Nachwuchskräfte-Treffen Next Generation LogCoop.

Die Veranstaltung steht auch externen Besuchern offen. Der Eintritt beläuft sich in diesem Fall auf 295 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann per Email an info@logcoop.de erfolgen.

Weitere Informationen über die LogCoop GmbH unter: www.logcoop.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.