PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 886752 (LogCoop GmbH)
  • LogCoop GmbH
  • Niederlöricker Straße 20
  • 40667 Meerbusch
  • http://www.logcoop.de
  • Ansprechpartner
  • Vanessa Dumke
  • +49 (251) 625561245

LogCoop treibt Internationalisierung auf der Trans-log Intermodal voran

Logistikkooperation und Lagernetzwerk auf Messe in Kalkar / Ziel ist die Gewinnung neuer Mitglieder aus der Grenzregion / Messestand ist Plattform für Partner

(PresseBox) (Meerbusch / Kalkar , ) Die LogCoop GmbH und die LogCoop Lagernetzwerk GmbH präsentieren sich am 20. und 21. Februar 2018 auf der regionalen Messe Trans-log Intermodal im rheinischen Kalkar. Im Zuge der geplanten Internationalisierung sollen dort insbesondere Speditionen und Logistikdienstleister aus der Grenzregion Deutschland/ Belgien/ Niederlande angesprochen werden. Im Vordergrund steht dabei das Lagernetzwerk. Einerseits informiert LogCoop über die Möglichkeiten und Vorteile der Zusammenarbeit. Andererseits bietet die Kooperation ihren Mitgliedern eine Plattform, um ihre Dienstleistungen vorzustellen. Der Messestand befindet sich an Stand C 105 der Messe Kalkar.

„Wir möchten unsere Präsenz und unsere Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden stärken. Aufgrund ihres Standorts am Dreiländereck bietet die Trans-log Intermodal optimale Voraussetzungen, um sich gezielt Akteuren aus diesen Regionen vorzustellen“, sagt Mark Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH und der LogCoop Lagernetzwerk GmbH. Einige Mitglieder führen grenzüberschreitende Verkehre aus. Um deren Kapazitäten in den Bereichen Transport und Lager zu erhöhen, forciert LogCoop die Gewinnung neuer Partner. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Logistikdienstleistern aus Belgien und den Niederlanden. „In Deutschland verfügen wir bereits über ein flächendeckendes Netzwerk. Nun sind wir bereit, ein solches auch über die nationalen Grenzen hinweg aufzubauen“, sagt Possekel.

Über ihre Erfahrungen mit der Logistikkooperation und dem Lagernetzwerk berichten Mitglieder vor Ort. Die Sievert Handel Transporte GmbH, Isseltrans Spedition/Logistik GmbH und Wilhelm Meese Internationale Spedition und Logistik GmbH sind alle im grenzüberschreitenden Verkehr aktiv. Interessierten können sie authentisch erläutern, wie die Zusammenarbeit bei LogCoop funktioniert.

„Unsere Präsenz in Kalkar dient nicht nur der Steigerung des Bekanntheitsgrades von LogCoop selbst. Wir stellen uns dort auch in den Dienst unserer Mitglieder“, sagt Possekel. Als Gemeinschaftsstand der Mitglieder konzipiert, ist der Messeauftritt eine Plattform für die Kooperations- und Netzwerkpartner. Sie können dort ihre Dienstleistungen vorstellen und Geschäftspartner einladen. Auf diese Weise ist es unmittelbar vor Ort möglich, freie Kapazitäten zu vermitteln. Bei der großen Mitgliederzahl ist beispielsweise innerhalb des Netzwerks regelmäßig Lagerfläche verfügbar, die kurzfristig vermittelt werden kann.

Der Stand von LogCoop auf der Fachmesse für intermodalen Transport und Logistik, IT-Lösungen und zugehörige Dienste sowie Produkte auf dem Gebiet des Supply Chain Managements befindet an Stand C 105 der Messe Kalkar.

Website Promotion

LogCoop GmbH

Die LogCoop GmbH ist eine Logistikkooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche. Gegründet im Mai 2013, bietet die LogCoop über 120 Mitgliedern neben Einkaufsvorteilen Know-how und branchenspezifische Lösungen rund um die Logistik. Innerhalb verschiedener Netzwerke ermöglicht die Kooperation die Bündelung einzelner Ressourcen und die Nutzung von Synergieen. Die LogCoop fördert aktiv den branchenübergreifenden Wissensaustausch und die Information über zukunftsweisende Innovationen und trägt dadurch zu einer engen Verzahnung der Mitglieder untereinander bei. 2016 wurde das LogCoop Lagernetzwerk als erstes Netzwerk dieser Art, gegründet, in dem inzwischen über 70 Mitglieder aus Deutschland, Belgien, Österreich,der Schweiz und Ungarn zusammenarbeiten und ihre Lagerkapazitäten zu insgesamt 2,8Mio m² Lagerfläche bündeln. Als Multiplikator und Interessenvertreter kooperiert die LogCoop mit einigen Partnern und Initiativen, die der Logistikbranche dienen.