PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 181421 (Loewe Technologies GmbH)
  • Loewe Technologies GmbH
  • Industriestr. 11
  • 96317 Kronach
  • http://www.loewe.tv
  • Ansprechpartner
  • Roland Raithel
  • +49 (9261) 99-217

Hauptversammlung der Loewe AG 2008

Loewe mit Premium Strategie weiter erfolgreich unterwegs

(PresseBox) (München/Kronach, ) .
- Hervorragendes Jahr 2007 und erfolgreicher Start in das Geschäftsjahr 2008
- Dividendenvorschlag von 0,27 Euro / Aktie
- Außerordentliche Erfolgsprämie für alle Mitarbeiter
- Finanzielle Ziele bestätigt
- Dr. Rainer Hecker übergibt Vorstandsvorsitz an Frieder C. Löhrer
- Zwei neue Aufsichtsräte

"Loewe ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr 2008 gestartet und ist weiter auf gutem Weg, mit seinen attraktiven und individuellen Home Cinema-Systemen die Marktführerschaft im Bereich Home Entertainment Systeme in Europa auszubauen", betonte der Vorstandvorsitzende der Loewe AG, Dr. Rainer Hecker, während der Hauptversammlung des Unternehmens in München. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 7,9 Mio. Euro auf 21,1 Mio. Euro verbessert werden. Damit lag das Ergebnis um 60 % über dem Vorjahreswert von 13,2 Mio. Euro. Bei einer Umsatzsteigerung von 9 % auf 372,5 Mio. Euro entspricht das einer EBIT-Marge von 5,7 %, nach 3,9 % im Vorjahreszeitraum. Die deutliche Ergebnisverbesserung ist im Wesentlichen auf die gute Nachfrage nach den hochwertigen und individuellen Loewe Premiumprodukten, den weiter verbesserten Produktmix sowie die wertorientierte und konsequent preisstabile Vermarktung zurückzuführen.

Der Hauptversammlung wird erstmalig nach 2003 für das Geschäftsjahr 2007 wieder eine Dividendenzahlung in Höhe von 0,27 Euro je Aktie vorgeschlagen. Aufgrund des für Loewe sehr erfolgreichen Jahres 2007 haben zudem die Mitarbeiter im April eine außerordentliche Erfolgsprämie von insgesamt 1,5 Mio. Euro erhalten.

Die sehr positive Entwicklung des Unternehmens setzte sich auch im ersten Quartal 2008 fort. Wie berichtet lag das EBIT des Loewe Konzerns mit 6,3 Mio. Euro um 30 % über dem Wert des Vorjahres (4,9 Mio. Euro). Der Umsatz ist durch das anhaltend dynamische Marktwachstum bei LCD-TVs in Europa sowie erste positive Impulse durch die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz im Berichtszeitraum um 10 % auf 90,2 Mio. Euro gestiegen. In Bezug auf die Jahressaisonale wird das größere Wachstum bei Loewe - unterstützt von den sportlichen Großveranstaltungen wie der Fußball-EM 2008 - im ersten Halbjahr stattfinden. Dr. Hecker: "All dies ist Ergebnis unserer werteorientierten Unternehmensführung, die auf die Balance der Interessen von Aktionären, Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit setzt. Nur so ist aus unserer Sicht ein nachhaltig profitables Wachstum des Unternehmens möglich."

Loewe hat auch im vergangenen Jahr die Premiummarke weiter systematisch profiliert. "Die einzigartige Basis unseres Erfolgs ist die attraktive Premiummarke Loewe. Wir haben diese Marke insbesondere produktseitig in den letzten Jahren in drei wesentlichen Stufen ausgebaut", so Dr. Hecker weiter. Mit der Produktfamilie Individual hat Loewe 2005 zum ersten Mal in Technik und Design höchst individualisierbare Geräte auf den Markt gebracht. 2006 wurde aus dieser TV-Geräte-Linie heraus mit dem Individual Compose und entsprechend individualisierbaren Lautsprecher-Systemen eine höchst attraktive Home Cinema Anlage entwickelt. Und ganz aktuell erschließt Loewe mit der TV-Linie Connect völlig neue Zielgruppen, die Wert auf die Verknüpfung vieler digitaler, multimedialer Anwendungen im Haushalt legen.

Das laufende Geschäftsjahr 2008 steht bei Loewe im Zeichen von gezielten Investitionen. Neben der Weiterentwicklung des attraktiven Produktportfolios, investiert Loewe in eine Fertigungslinie neuester Technologie, in ein umfassendes System zum Kundenbeziehungsmanagement (CRM) sowie in eine Kompetenzoffensive bei Mitarbeitern und Fachhandelspartnern.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der konsequenten Internationalisierung des Geschäfts. Loewe wird Schritt für Schritt die Präsenz in den europäischen Kernmärkten weiter ausbauen, allen voran in Italien, Frankreich, Großbritannien sowie in der Schweiz. Darüber hinaus werden mit Flagship-Stores in den jeweiligen Ländern Leuchttürme geschaffen, die die Marke gegenüber dem Endkunden erstklassig präsentieren. Außerhalb der europäischen Kernländer wird das Unternehmen mit einer Metropolen-Strategie internationale Zentren, beispielsweise im Mittleren Osten oder in Asien, erschließen und so punktuell die Premiummarke Loewe etablieren. Zudem will Loewe im internationalen Hotelgeschäft seine Chancen in Zukunft noch stärker nutzen, um einerseits die anspruchsvollen Hotelkunden mit der Marke in Kontakt zu bringen und andererseits zusätzliche Absatzpotenziale zu schaffen.

Der europäische Heimkino-TV-Markt wird sich wegen der anhaltend hohen Nachfrage nach großformatigen Flachdisplay-TVs, sportlichen Großveranstaltungen wie der Fußball-Europameisterschaft und der Olympiade, neuen digitalen Produkten sowie dem gestiegenen Markenbewusstsein der Konsumenten auch im laufenden Geschäftsjahr 2008 weiter positiv entwickeln. Loewe bestätigte deshalb während derHauptversammlung die finanziellen Ziele für das laufende Geschäftsjahr 2008 und rechnet weiterhin mit einem Umsatzwachstum von 7 % auf rund 400 Mio. Euro und einer Ergebnisverbesserung beim EBIT von 14 % auf ca. 24 Mio. Euro.

Wie schon mehrfach mitgeteilt, übergibt Dr. Rainer Hecker nach über 25 Jahren bei Loewe mit Ablauf der heutigen Hauptversammlung den Vorstandsvorsitz der Loewe AG an Frieder C. Löhrer. Professor Dr. Eberhard Scheffler und Helmut Ricke werden wegen Erreichens der Altersgrenze ihr Amt als Mitglieder des Aufsichtsrats niederlegen. Als neue Mitglieder des Loewe Aufsichtsrats sind Dr. Rainer Hecker, Kronach, und Dr. h.c. Axel Berger, Rösrath, Vizepräsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. in Berlin, vorgeschlagen.