Digitale Zugangsregelung gepaart mit Offline-Sicherheit

Offline Schlösser im Internet der Dinge angekommen

(PresseBox) ( Bad Orb, )
Die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse macht auch vor Zugangsreglungen nicht halt. Häuser, Autos, Türen - alles wird mit dem Smartphone geöffnet. Alles ist miteinander vernetzt und das ist bequem. Aber ist das auch sicher? Bekommt man ständige Verfügbarkeit und kontrollierte Hochsicherheit "unter einen Hut"?

Komfort vs. Sicherheit. Da stellt sich die Frage nach Alternativen, nach einem Schließsystem, das ins digitale Zeitalter passt und offline funktioniert? Kann man online und automatisiert Zugangs-Berechtigungen steuern, ohne Ziel eines illegalen Zugriffs aus dem Internet zu werden? Ja, es geht.

Offline Schlösser zentral verwalten
Die Antwort liefert die Lock Your World GmbH & Co KG. Der Anbieter aus dem hessischen Bad Orb macht sich seit Jahren einen Namen mit dem Schließsystem pylocx, das allen Anforderungen für Hochsicherheit entspricht und zentral gesteuert wird.

Der pyKey macht's möglich
Kern des Systems ist eine mobile PIN-Code geschützte Tastatur. Mit dieser kann der Nutzer Einmal-Codes, die er auf einem Smartphone empfängt, durch Kontakt am jeweiligen Schloss übertragen. Dieses Schloss ist stromlos und immer offline. Denn gleichzeitig während des Öffnungsprozesses liefert die Tastatur auch den notwendigen Strom ins Schloss.

Sicher mit dem Smartphone
Störungen aus dem Netz oder wegen Stromausfall gibt es nicht. Der besondere Clou ist eine Erweiterung, die bei externer Stromversorgung auch die direkte Übertragung von Einmal-Codes mit dem Smartphone ermöglicht. Die Sicherheit wird großgeschrieben, denn auch bei Nutzung des Smartphones kann der Öffnungs-Code nicht manipuliert werden.

Neben Türen, Wertschutzschränken, Automaten können auch bewegliche Behältnisse oder Fahrzeuge gesichert werden. Denn Digitalisierung heißt: ein automatisierter, einheitlicher Prozess, aber bitte ohne Sicherheitslücken. Mehr erfahren unter LockYourWorld.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.