PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 729464 (local global GmbH)
  • local global GmbH
  • Marienstr. 5
  • 70178 Stuttgart
  • https://www.localglobal.de
  • Ansprechpartner
  • Maria Ledwig
  • +49 (711) 2255880

CeBIT 2015: Brasilien stellt sich als Weltklasse-Standort für R&D vor

Brasilien-Seminar auf der CeBIT am 16.3.2016 - Chancen für Europas ICT-Unternehmen

(PresseBox) (Stuttgart, ) Mit einem Seminar "Innovate in Brasilien" präsentiert sich Brasilen am 16. März 2015 in der CeBIT International Business Area als attraktiver Standort für Software-Entwicklung und Forschung im IKT-Bereich.

Das frühere Partnerland Brasilien nutzt die globale Plattform der CeBIT für die Fortsetzung des Dialogs mit den deutschen und europäischen Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie. Apex-Brasil, die brasilianische Agentur für Handels- und Investitionsförderung und das brasilianische Ministerium für Entwicklung, Industrie und Außenhandel laden zum Seminar "Innovate in Brasilien" ein. Es findet am ersten Tag der CeBIT am Montag dem 16. März 2015 in der International Business Area in Halle 6 statt.

Ziel der Veranstaltung ist Unternehmen und Organisationen aus Europa mit aktuellen Informationen zu Brasiliens Standortvorteilen bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu versorgen. "Brasilien bietet zahlreiche Chancen bei Investitionen im Bereich R&D: Qualifizierte Arbeitskräfte, eine Infrastruktur der Spitzenklasse, ein riesiger Binnenmarkt und eine innovationsfreundliche Gesetzgebung.", sagt Maria Luísa Cravo, Investments Executive Manager bei Apex-Brasil.

Als Partnerland der CeBIT hatte Brasilien bereits 2012 seine nationale IT-Strategie und seine boomenden Unternehmen einer großen Öffentlichkeit vorgestellt. Staatspräsidentin Dilma Rousseff eröffnete damals die weltgrößte IT-Messe gemeinsam mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Apex-Brasil fördert internationale Kooperationen im Bereich der Forschung und Entwicklung. Die Organisation will den Dialog mit den Unternehmen in Europa intensivieren. Maria Luisa Cravo: "Apex-Brasil wird Unternehmen unterstützen, die ihre Forschungszentren und - projekte nach Brasilien bringen wollen."

Zahlreiche Argumente sprechen für Brasilien als Standort für die Entwicklung zukunftsorientierter IT-Projekte. Das Land ist zur Drehscheibe für globale Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung geworden. "Brasilien ist ein beeindruckender Markt. Aber die Welt sollte auch unser Innovationspotenzial kennen. Die Regierung hat eine agressive Strategie entwickelt, das Land als wettbewerbsfähigen Standort für Investitionen bei R&D zu positionieren. Wir laden ein - zu Innovationen in Brasilien," sagt Marcos Vinícius de Souza, Staatssekretär für Innovation im Ministerium für Entwicklung, Industrie und Außenhandel.

Das Land mit über 202 Millionen Einwohnern hat sich eine starke Stellung in den globalen Technologie-Märkten erobert. Es ist nicht nur der viertgrößte Markt für Fahrzeuge und Mobiltelefonie. In der Medizintechnik liegt das Land weltweit auf Platz 5 und bei pharmazeutischen Produkten auf Platz 6. Brasilien hat eine hohe Akzeptanz für das Internet: Es ist die weltweite Nummer 3 bei der Anzahl der Facebook-Nutzer und die Nummer 5 bei Twitter-Accounts.

Einer der stärksten Faktoren für Unternehmen, in Brasilien zu investieren sind die riesigen Ressourcen an qualifizierten Arbeitskräften. Das Land hat massiv und systematisch in Bildung und Ausbildung investiert und damit sein wissenschaftliches Potential verbreitert. Brasilien zählt 2391 höhere Bildungseinrichtungen (INEP). Gemessen an den akademischen Veröffentlichungen hat Brasiliens wissenschaftliche Produktion von 2002 bis 2012 um 556 Prozent zugenommen . Die Zahl der Menschen, die einen Abschluss als Master oder eine Promotion vorweisen können, hat sich in den letzten Jahren vervierfacht.

Diese wirtschaftliche Entwicklung ist die Grundlage für den Rang Brasiliens als Technologieland, das sich in der globalen Arbeitsteilung erfolgreich positioniert. In Zahlen: Die Anzahl der Technologieparks wuchs von 10 im Jahr 2000 auf 94 im Jahr 2012. Derzeit fördern die 384 Inkubatoren im Land rund 2509 Projekte und betreuen 2640 Unternehmen, die schon insgesamt rund 1,54 Milliarden US-Dollar umsetzen.

Brasilien hat eine innovationsfreundliche Gesetzgebung und unterstützt Innovationen über Finanzierungsinstitutionen wie die Brasilianische Entwicklungsbank (BNDES) und die Brasilianische Innovationsagentur (FINEP). Im Ergebnis haben in den letzten vier Jahren mehr als 20 multinationale Unternehmen eigene Forschungs- und Entwicklungszentren in Brasilien eröffnet. Dazu zählen Microsoft, Qualcomm, EMC, Huawei, Cisco, Intel, SAP, Lenovo, FMC Technologies, Siemens, Ericsson, Basf, EADS, IMPSA, Huawei, Boeing, Halliburton, Elanco, 3M, Vallourec, Tenaris, General Electric, Honda, Siemens, Alstom and BG Group.

Programm von "Innovate Brasilien"

13.00 - 15.00, 16. März 2015, Halle 6/H54, CeBIT International Business Area Messegelände 30521 Hannover, Deutschland
  • Opening Remarks by Brazilian Embassy in Berlin (TBC)
  • Brazilian Innovation Scenario, Mr. Igor Nazareth, Brazilian Ministry of Development, Industry & Foreign Trade (MDIC)
  • The Gateway to Invest in Brazil, Mr. Sérgio Ferreira, Brazilian Trade & Investment Promotion Agency (Apex-Brasil)
  • Financing Opportunities, Brazilian Development Bank BNDES (TBC)
  • SAP R&D Success Case by SAP's representative (TBC)
Über Apex-Brasil

Die Aufgabe von Apex-Brasil, der brasilianischen Handels- und Investitionsagentur ist die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und Internationalisierung der brasilianischen Unternehmen und die Gewinnung ausländischer Direktinvestitionen in Brasilien.

Apex-Brasil ist die Drehscheibe für Investoren mit Interesse an Brasilien. Die Agentur arbeitet nach dem Prinzip "one-stop-shop", sodass Investoren sich ausschließlich von einem Ansprechpartner betreut werden. Apex-Brasil stellt notwendige Verbindungen zur Bundesregierung, den Bundesstaaten und Kommunen sowie zu Regulierungsbehördern usw. her.

Mit einem maßgeschneiderten Dienstleistungsangebot leitet die Agentur den Investor durch den gesamten Invetitionsprozess, von der Standortwahl bis zur Niederlassung und zu knftigen Neuinvestitiuonen. Sie unterstützt den Investor mit allen notwendigen Informationen, beantwortet Fragen, organisiert Termine vor Ort und begleitet bei Besichtigungen - ohne dass diese Dienstleistungen für den Investor Kosten bedeuten..

Ausländische Investoren können über Apex-Brasil auch Marktstudien mit volkswirtschaftlichen Daten und das Investitionsklima in Brasilien beziehen, ebenso Informationen zu den Zielbranchen und Analysen der möglichen Investitionsstandorte in Brasilien

Die Informationen von Apex-Brasil basieren auf umfassenden Studien zu den wichtigsten Branchen und Märkte und schließen Prognosen zu künftigen Markttrends ein. Diese Daten für strategische Entscheidungen stehen ausländischen Investoren ebenso zur Verfügung wie Informationen zu Recht und Steuern, Beschaffungskosten, geeigneten Standorten und zur Verfügbarkeit von Fachkräften.

Die Auslandsbüros von Apex-Brasil's sind strategisch angesiedelt in Nordamerika (Miami, FL and San Francisco, CA, USA), in der EU (Brüssel), Eurasien (Moskau, Russland), Asien (Beijing, China), im Nahen Osten (Dubai, United Arab Emirates), Südamerika (Bogota, Colombia), Zentralamerika und Karibik (Havanna, Cuba) sowie in Afrika (Luanda, Angola).

APEX-Brasil
+55 61-3426-0202
apexbrasil@apexbrasil.com.br
www.apexbrasil.com.br