Messe-Herbst: LIS AG präsentiert sich Fachpublikum

Gelungene Premiere auf der SITL Europe in Paris und erfolgreiches Comeback auf dem deutschen Messe-Parkett / Weitere Messe-Auftritte in Frankreich, Polen, den Niederlanden und Spanien / Nachhaltigkeit und flexibler Zugang bei Anwendungen im Fokus

Der LIS Logistische Informationssysteme AG steht ein wahrer Messe-Herbst bevor: In Frankreich, Polen, den Niederlanden und Spanien stellt der westfälische Software-Entwickler unter anderem seine automatische Tourenplanung dem internationalen Fachpublikum vor. (Foto: LIS AG)
(PresseBox) ( Greven, )
Das Debut auf der SITL Europe in Paris sowie das deutsche Comeback auf der NUFAM Ende September waren für die LIS Logistische Informationssysteme AG ein voller Erfolg und zugleich Startschuss in einen wahren Messe-Herbst. In den kommenden Wochen wird der westfälische Entwickler des Transport Management Systems WinSped auf vier weiteren internationalen Fachmessen vertreten sein. Auf der TransLogistica Poland, der ICT & Logistiek, der SOLUTRANS und der LOGISTICS & AUTOMATION präsentiert LIS mit der automatischen Tourenplanung und der Cloud-Dienstleistung Software-as-a-Service (SaaS) unter anderem die zwei neuesten Entwicklungen des Software-Hauses.

„Nach unserer Messe-Premiere in Paris mit zahlreichen persönlichen Gesprächen und konstruktivem Austausch freuen wir uns auf die nächsten Fachmessen in den kommenden Wochen“, sagt Magnus Wagner, Vorstand der LIS Logistische Informationssysteme AG. Nach der SITL Europe und der NUFAM in Karlsruhe wird der Grevener Software-Spezialist vom 3. bis 5. November auf der TransLogistica Poland in Warschau (Halle 1, Stand B14) und vom 10. bis 11. November auf der ICT & Logistiek in Utrecht (Halle 1, Stand E103) mit der automatischen Tourenplanung und dem Cloud-Service SaaS vertreten sein. Dank der Anwendung per Datenwolke ist es den Nutzerinnen und Nutzern von WinSped möglich, das TMS flexibel zu abonnieren und ortsunabhängig darauf zuzugreifen. Mit der automatischen Tourenplanung, die in Zusammenarbeit mit der flexis AG und der PTV Group Karlsruhe entwickelt wurde, lässt sich auf Knopfdruck eine große Anzahl an Sendungen auf verfügbare Fahrzeuge verteilen und somit die Tourenplanung deutlich beschleunigen.

Auf der SOLUTRANS, die vom 16. bis 20. November in Lyon (Halle 1, Stand D009) stattfindet, stellt die LIS AG dem französischen Fachpublikum die grundsätzlichen Module und Features von WinSped, das Online-Logistikportal WebSped sowie die mobile Anwendung AppSped vor. Mithilfe des Portals ist der Zugriff auf WinSped per Browser ortsunabhängig möglich, wodurch sich Aufträge ganz einfach bearbeiten und erfassen, Status abfragen sowie Sendungen verfolgen lassen – auch von berechtigten Dritten wie den auftraggebenden Unternehmen. Darüber hinaus lässt sich das Design an die Corporate Identity des Anwenders anpassen. Über AppSped können per Smartphone und Tablet nicht nur Transportaufträge abgewickelt werden, auch die Kommunikation und die Dokumentation bei einem Schadensfall ist über die mobile Lösung möglich. Die App ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte und in verschiedenen Sprachen verfügbar.

Den Abschluss des Messe-Herbsts bildet die LOGISTICS & AUTOMATION am 24. und 25. November in Madrid (Halle 9, Stand F48). Vor Ort werden, neben den umfangreichen Funktionen und Modulen von WinSped, ebenfalls die automatische Tourenplanung, die Cloud-Dienstleistung SaaS und WebSped dem spanischen Fachpublikum vorgestellt.

Interessierte können für alle Messen Beratungstermine vorab auf der Internetseite vereinbaren. Der Software-Entwickler wird zudem Demoversionen zum Testen bereitstellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.