Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1136014

Linux Foundation Europe Avenue des Arts 56 1000 Brüssel, Belgien https://linuxfoundation.eu
Ansprechpartner:in Frau Andrea Ludwig
LF

Linux Foundation Europe kündigt Projekt Sylva an

Ziel ist es, ein Software-Framework für eine Open-Source-Telekommunikations-Cloud zu entwickeln, das die Dynamik von Open Networking ergänzt

(PresseBox) (Brüssel, )
Die Linux Foundation Europe, ein unabhängiger, vertrauenswürdiger Unterstützer und herstellerneutrales Zuhause für Open-Source-Projekte in Europa, gab gestern Abend die Gründung des Projekts Sylva bekannt. Das gemeinsame Cloud-Software-Framework von Projekt Sylva und die dazugehörige Referenzimplementierung sollen die Fragmentierung der Cloud-Infrastrukturebene für Telekommunikations- und Edge-Dienste verringern. Sylva ist das erste Projekt, das von LF Europe gehostet wird, nur knapp zwei Monate nach dem Start der Stiftung.

Aus dem Wunsch heraus, die Komplexität zu reduzieren und die Cloudifizierung des Netzes im Rahmen der EU-Anforderungen an Datenschutz, Sicherheit und Energieeffizienz zu beschleunigen, haben fünf europäische Netzbetreiber (Telefonica, Telecom Italia, Orange, Vodafone, Deutsche Telekom) sowie zwei Hersteller (Ericsson und Nokia) eine Absichtserklärung (MOU) zur Gründung des Sylva-Projekts unterzeichnet. Ziel ist es, die Herausforderungen im Zusammenhang mit Telekomunikations- und Edge-Anwendungsfällen innerhalb der EU sowie weltweit anzugehen. Das Projekt Sylva wird auf bestehenden Open-Source-Projekten aufbauen, um Implementierungen und Erweiterungen bereitzustellen. Trotz der spezifischen europäischen Bedürfnisse hat das Projekt Sylva weitreichendere Ambitionen und sollte als globaler Akteur innerhalb des Telekommunikations-Cloud-Ökosystems betrachtet werden, da es auch für Kollaborateure außerhalb der Europäischen Union offen ist.

„Ich freue mich sehr, dass Sylva das erste Community-Projekt ist, das von der Linux Foundation Europe gehostet wird. Es stimmt mit unserer Vision überein, den Einfluss, den europäisch ausgerichtete Kooperationen auf das globale Ökosystem haben können, zu beschleunigen“, sagt Gabriele Columbro, General Manager, Linux Foundation Europe. „Sylva ist das perfekte Beispiel für die wirkungsvolle offene Zusammenarbeit, die wir im Rahmen von LF Europe gedeihen sehen. Es bringt führende Stakeholder der Telekommunikation zusammen, um Innovationen für eine konkrete branchenweite Herausforderung anzugehen.“

„Wir freuen uns, eng mit führenden europäischen Telekommunikationsunternehmen und Anbietern zusammenzuarbeiten, die die Leistungsfähigkeit von Open Source nutzen wollen, um die Cloudifizierung des Netzes im Rahmen der EU-Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien zu beschleunigen", sagt Arpit Joshipura, General Manager, Networking, Edge und IoT, der Linux Foundation. „Ein einheitlicher Ansatz für das Hosting von 5G-Anwendungen vom Core bis zum RAN ist entscheidend für die Förderung von Innovationen im Rahmen einer umfassenden digitalen Transformation und ergänzt die Arbeit der LF Networking und LF Edge Communities."

Zu den spezifischen Zielen des Projekts Sylva gehören:
  • Veröffentlichung eines Cloud-Software-Frameworks, um Anforderungen zu priorisieren, Entwicklung von Lösungen, die in bestehende Open-Source-Komponenten integriert werden können, und Entwicklung von produktionsreifen Lösungen, die in kommerziellen Produkten eingesetzt werden können.
  • Entwicklung einer Referenzimplementierung dieses Cloud-Software-Frameworks und Erstellung eines Integrations- und Validierungsprogramms zur Beschleunigung der Übernahme von Netzwerkfunktionen innerhalb der Cloud.
Mehr über das Projekt Sylva https://gitlab.com/groups/sylva-projects/sylva.

Linux Foundation Europe

Die Linux Foundation Europe wurde im September 2022 ins Leben gerufen, um von Europa ausgehende offene Kooperationen zu erleichtern, die auf globaler Ebene erfolgreich sind und eines der größten und einflussreichsten Open-Source-Ökosysteme der Welt unterstützen. Die Linux Foundation und die Linux Foundation Europe werden zusammen von mehr als 3000 Mitgliedern international unterstützt. Die Linux Foundation ist die weltweit führende Organisation für die Zusammenarbeit an Software, Hardware, Standards und Daten für Open Source. Projekte der Linux Foundation sind entscheidend für die weltweite Infrastruktur, einschließlich Linux, Kubernetes, Node.js, ONAP, Hyperledger Foundation, PyTorch, RISC-V und mehr. Die Methodik der Linux Foundation Europe konzentriert sich darauf, Best Practices zu nutzen und auf die Bedürfnisse von Mitwirkenden, Benutzern und Lösungsanbietern einzugehen, um nachhaltige Modelle für eine offene Zusammenarbeit zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter https://linuxfoundation.eu/...

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.