LingaTel hilft Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen sprachliche Barrieren zu überwinden

Barrierefreie Beratungsgespräche mit LingaTel Dolmetscher/-innen

LINGATEL - IHR FULL SERVICE PROVIDER FÜR TELEFON-, VIDEO- UND PRÄSENZDOLMETSCHEN
(PresseBox) ( München, )
  • Etwa die Hälfte der in Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen Hilfesuchenden haben einen Migrationshintergrund.
  • Die LingaTel GmbH garantiert Professionelle Dolmetschung von sensiblen Gesprächen dank der umfangreichen Erfahrungen im Bereich der traumasensiblen Beratung und speziell geschulten Dolmetschenden.
  • Service von Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen wird dank der Dolmetscher von LingaTel barrierefrei
Gewalt gegen Frauen ist ein sehr ernst zu nehmendes Problem, welches nicht nur Frauen und Täter betrifft, die der deutschen Sprache mächtig sind. Etwa die Hälfte der hilfesuchenden Frauen hat einen Migrationshintergrund. Hiervon ist ein Großteil der deutschen Sprache nicht oder nur unzureichend mächtig. Analog dazu ist die Situation bei den Tätern. Auch für sie stellt die Sprache in den Beratungsgesprächen häufig eine große Hürde dar. Oft fehlen schnell verfügbaren und qualifizierte Dolmetscher/-innen. Die Sprache wird dadurch zu einer Barriere. LingaTel leistet hier im ganzen Bundesgebiet mit ihrem Telefon- und Videodolmetschservice Abhilfe.

Über Dolmetschende Zugang zu Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen schaffen:

Die qualitativ hochwertige Dolmetschleistung von LingaTel steht ad hoc und ohne Termin Vereinbarung zur Verfügung. Das Unternehmen garantiert hier, dass innerhalb von 60 Sekunden ein passender Telefondolmetschender zur Verfügung steht. Das macht den Service besonders für den spontanen Bedarf an Dolmetschenden, wie es in Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen häufig der Fall ist, so hilfreich.

Dazu kommt, dass der Service keine zusätzliche Hardware benötigt. Die Telefondolmetscher/ -innen werden direkt vom Telefon aus angerufen. Die Videodolmetscher/ -innen werden online über die LingaTel Plattform ebenfalls direkt angewählt.

Die Beratung in Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen erfordert oft einen sensiblen und fachlich versierten Umgang. Um dies auch bei Beratungsgesprächen mit Übersetzer/ -in zu gewährleisten, ist eine hohe Qualität der Dolmetschung maßgebend. Darum arbeiten bei LingaTel ausschließlich zertifizierte und / oder beeidigte Dolmetscher/ -innen. Zusätzlich durchlaufen die Dolmetscher/ -innen vor dem Einsatz in Frauenhäusern, Beratungs- und Interventionsstellen eine spezielle Schulung. Die Dolmetscher/ -innen lernen hier die Besonderheiten der Beratungsgespräche kennen und erlernen den Umgang mit Gesprächen in Ausnahmesituationen. Zudem bietet LingaTel Schulungen für die Beratenden in der Zusammenarbeit mit Video- und Telefondolmetschenden an. Ziel dabei ist es, den Beratenden die nötige technische Kompetenz im Umgang mit Video- und Telefondolmetschenden zu vermitteln. Dadurch können die Berater/ -innen selbstsicher die Beratungsgespräche führen.

Frau Krüger, Leiterin der Koordinierungsstelle gegen häusliche und sexualisierte Gewalt in Bayern über die LingaTel GmbH. „LingaTel versorgt unsere Frauenhäuser, Fachberatungs- und Interventionsstellen in Bayern seit 4 Jahren mit kompetenten und fachlich orientierten Dolmetscher/ -innen. Dadurch wurde LingaTel zu einem kompetenten und verlässlichen Partner für unsere tägliche Arbeit. Wir schätzen an LingaTel besonders, die dauerhafte Bereitschaft und Flexibilität mit der LingaTel auf unsere Wünsche eingeht und uns bei Problemen unterstützt.“

Weitere Informationen finden Sie hier: Barrierefreie Beratungsgespräche

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.