PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 773546 (Linak GmbH)
  • Linak GmbH
  • An der Berufsschule 7
  • 63667 Nidda
  • http://www.linak.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Renner
  • +49 (6043) 965569

LINAK präsentiert neue Steuerungen

Mehr Komfort, mehr Funktionalität für Krankenhausbetten, Patientenlifter oder Behandlungsliegen

(PresseBox) (Nidda, ) Leistungsstark, ein einfacher Einbau, robust und zuverlässig – LINAK präsentiert die neuen Controlboxen CA30 und CA40. Der dänische Spezialist für elektrische Verstellsysteme bietet mit den neuen Steuerungseinheiten für Aktuatoren und Bedienelemente noch mehr Möglichkeiten für die einfache Integration in Krankenbetten, Pflegebetten, Behandlungstischen und zahlreichen anderen Applikationen.

Bei der CA30 handelt es sich um eine Zweikanal-Steuerung, bei der CA40 um eine Vierkanal-Steuerung. Bereits vom Äußeren unterscheiden sich die neuen Controlboxen deutlich von Ihren Vorgängern. Sie sind kompakter und leichter. Das gesamte Design wurde neu überdacht und den Anforderungen an einer einfachen Integration in unterschiedlichen Applikationen angepasst. Besonders wichtig war hierbei ein neues Kabelmanagement. Die Anschlüsse für die Kabel sind nun hinter einer Klappe verborgen, was nicht nur elegant und praktisch ist, sondern auch die Reinigung einfacher macht.
Beide Steuereinheiten erreichen die Schutzklasse IPX6W. Das bedeutet, Schutz gegen starkes Strahlwasser und Chemikalien. Um die hygienischen Anforderungen zu erfüllen, werden Krankhausbetten in einem Waschtunnel gereinigt und desinfiziert. Dieser Vorgang stellt hohe Anforderungen an die elektrischen Bauteile, die am Bett verbaut sind. Sowohl die Steuereinheiten, die elektrischen Verstellantriebe als auch die Handbedienungen von LINAK wurden speziell entwickelt, um dieses Prozedere zu bestehen. Im elektrotechnischen Bereich wird die Schutzklasse II als Standard und die Schutzklasse I als optionale Ausstattung erreicht.
Dank des kompakten und eleganten Designs lassen sich sowohl die CA30 als auch die CA40 einfach an medizinische Geräte anbringen. LINAK hat hierfür zwei unterschiedliche Montageclips entwickelt, mit denen die Steuereinheiten seitlich oder horizontal angebracht werden können. „Wir haben bei der Entwicklung der neuen Steuereinheiten keine Kompromisse gemacht. Zahlreiche Wünsche unsere Kunden sind in die neuen Produkte eingeflossen“, erläutert Claus Rode, zuständiger Produktmanager bei LINAK. Eine Anforderung war beispielsweise eine höhere Leistungsspanne. Sowohl die CA30 als auch die CA40 erfüllen diese Anforderungen und erlauben, die Antriebe mit einer größeren Kraft oder eine höhere Geschwindigkeit zu bewegen. Ein besonderes Merkmal der Controlboxen ist der integrierte Überlastungsschutz. Bei einer möglichen Überhitzung schalten die Steuereinheiten automatisch ab und schalten sich wieder ein, sobald sie abgekühlt sind. Ein integriertes Schaltnetzteil (SMPS) erlaubt die unterschiedliche Spannungsversorgung, so dass die Controlboxen weltweit einsetzbar sind. All diese Merkmale sprechen für eine hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Auch für die Anbindung an ein Akkusystem sind die beiden Steuereinheiten bereits angepasst.
Für die Zukunft kündigt LINAK zahlreiche weitere Steuereinheiten an. „Die beiden Controlboxen CA30 und CA40 sind die Vorboten einer neuen Familie von Steuereinheiten. In den nächsten Jahren werden wir all unsere Controlboxen erneuern und mit neuem Design auf den Markt bringen“, so Claus Rode.

Website Promotion

Linak GmbH

Mehr Informationen über LINAK, überprüfen Sie bitte www.linak.com
Für weitere Informationen über LINAK Produkte, überprüfen Sie bitte: http://www.linak.com/...

LINAK ist weltweit führend in Entwicklung und Herstellung von Linearantriebe und elektronische Steuerungen für eine Vielzahl von Anwendungen, wie Krankenhausbetten, Patientenlifter, Bürotische, Freizeitbetten, Erntemaschinen und viele andere