Neuer Unternehmensbereich LGHeavy

Die LGH Europe fokussiert sich mit LGHeavy auf den Schwerlastbereich und setzt damit neue Maßstäbe im Vermietungsgeschäft.

Digitale Zugkraftaufnehmer (PresseBox) ( Essen, )
Lasten werden immer schwerer, größer und teurer. Um diesen stetig wachsenden Marktanforderungen gerecht zu werden, hat die LGH Europe ihre Produktpalette und Dienstleistungen erweitert.

Mit LGHeavy setzt das Unternehmen auf spezielle Schwerlast-Hebezeuge, die es ermöglichen, Güter bis 1000 Tonnen, durch die Kombination verschiedener Geräte auch mehr, zu heben und somit den Transport und das Handling schwerster Lasten umzusetzen.

Insbesondere im Bereich On- und Offshore Windindustrie müssen Elemente für Windkrafttürme mit Gewichten von mehreren 100 Tonnen umgeschlagen und transportiert werden, damit diese in den Windparks installiert werden können. Zum Einsatz kommen hierbei zum Beispiel modulare Spreiztraversen, die einen exakten Hub ermöglichen, ohne dass Kräfte auf die Güter wirken.

Bei On- und Offshore Projekten in der Gas- und Ölindustrie sind ebenfalls spezielle Anforderungen zu beachten, auf die das Equipment von LGHeavy ausgerichtet ist. Vielfach kommen in diesem Bereich drahtlose Kompressionslastzellen zum Einsatz, um Lastschwerpunkte berechnen und eine ungleiche Lastverteilung bei Installationsarbeiten aussteuern zu können. Die LGH Europe plant, betreut und dokumentiert in diesem Zusammenhang die vollständige Verwiegung.

In dem LGH Europe Mietpark befinden sich weitere Hebezeuge, die für Hub-, Hebe und Transportaufgaben schwerer Lasten eingesetzt werden können. Bei Brückenarbeiten, Be- und Entladungen von Schwertransportern oder Binnenschiffen sowie bei Installations- und Instandhaltungsarbeiten unterstützt die LGH Europe ihre Kunden bei der Projektplanung über die Umsetzung bis hin zur Betreuung vor Ort.

„Ich freue mich sehr über den Start von LGHeavy. Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter, um die Anforderungen unserer Kunden zu übertreffen und den verändernden Marktbedingungen gerecht zu werden. Die Investitionen in neue Schwerlast-Hebezeuge, die den Transport und das Handling von Gütern auch über 1000 Tonnen ermöglichen, war daher unabdingbar. Durch den starken Fokus auf die Schwerlastindustrie werden wir auch zukünftig weitere Entwicklungen in dem Heavy Lifting Bereich vorantreiben“, erklärt Niels van der Breggen, Business Development Manager Heavy Lift bei der LGH Europe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.