15 Jahre LetMeShip: Wie ein New-Economy Unternehmen aus Hamburg die Versandbranche revolutionierte

Die Gründer-Brüder  Mark Winkelmann und Boris Winkelmann v.l. (PresseBox) ( Hamburg, )
Seit 15 Jahren gestaltet und revolutioniert das New-Economy Unternehmen LetMeShip aus Hamburg die deutsche Versandbranche wie kein anderer. Als erste Online-Versandbuchungsplattform Europas bietet LetMeShip erfolgreich bis heute großen und kleinen Kunden Flexibilität, Prozessoptimierung und Kosteneinsparungen im Multi-Carrier Versand.

Im Jahr 2000 war LetMeShip First Mover auf dem Gebiet der Versandbuchungsplattformen.

Aus der Diplomarbeit von Geschäftsführer Mark Winkelmann, der damals noch bei DHL arbeitete, entstand die Idee einer online Versand- und Preisvergleichs- Plattform. Gemeinsam mit Bruder Boris, heute CEO DPD Deutschland, wurden die ersten Sendungen mit Nadeldrucker und per Hand ausgefüllten Frachtbriefen realisiert. Im Laufe der Jahre hat sich LetMeShip mit seinem Team aus Logistikexperten zu einem flexiblen, internationalen, mittelständischen Unternehmen mit über 30 Mitarbeitern entwickelt. Der Versandbuchungsprozess, der mittlerweile voll automatisiert ist, bildet mittlerweile deutlich mehr ab, als nur den reinen Preis-/Leistungsvergleich und das Buchen unterschiedlicher Carrier. Der automatischen Frachtscheinerstellung durch direkte Schnittstellen zu den Carriern, folgen ein Buchungsarchiv, Reklamationsmanagement, Stornierungsoptionen, Tracking and Tracing, Reportingtools und Versandoptionen wie Drittland-Sendungen und Neutralversand für Reseller und Lieferanten.

Die individuellen Unternehmensstrukturen der Kunden können im LetMeShip Online Buchungssystem durch eine Master/Sub-Struktur abgebildet und Lieferanten und Unternehmenssitze miteinander verbunden werden.

"Es gibt in Deutschland und Europa viele Nachahmer und Kopien auf Basis unseres Geschäftsmodells", so Mark Winkelmann Inhaber und Erfinder der Versandbuchungsplattform LetMeShip. "Bis heute sind wir zu 100% eigenfinanziert und heben uns damit von den ganzen Start-Ups mit Investoren, Venture Capital Gebern und "Business Angels" bewusst ab. Wir setzen auf ein nachhaltiges, gesundes Wachstum mit familiengeführter Unternehmensstruktur.

Das Platzen der Dotcom-Blase, was vielen um das Jahr 2000 gegründeten E-Commerce Unternehmen zum Verhängnis wurde, haben wir durch unsere konservative, hanseatisch zurückhaltende Unternehmensführung mit einem gesunden Wachstum überlebt", so Winkelmann weiter.

Über 20.000 kleine und mittelständische Betriebe, aber auch größere Unternehmen nutzen aktuell die kostenlose Versandplattform LetMeShip Online erfolgreich. "Unsere Kunden schätzen vor allem die schnelle, einfache Abwicklung sowie die kompetente Betreuung mit persönlichen Ansprechpartnern, die einem jederzeit zur Verfügung stehen", so Christian Stangenberg, Head of Sales bei LetMeShip.

Mit mehr als 20.000 Kunden ist LetMeShip nicht nur Marktführer sondern auch Innovationsvorreiter und hat es geschafft, immer wieder neue Maßstäbe im Multi-Carrier-Versand zu setzen. Doch auf diesem Erfolg ruht sich LetMeShip keineswegs aus: Seit einigen Jahren expandiert das Unternehmen erfolgreich in Europa. Aktuell ist LetMeShip mit einem Standort in Frankreich und in der Schweiz vertreten. In den nächsten Monaten folgt ein weiterer Standort in Westeuropa.

Seit 2013 bietet LetMeShip auch für Großunternehmen und Konzerne die Vorteile der Multi-Carrier Versandsysteme an. Der Bereich LetMeShipSolutions, für Kunden ab ca. 500 Sendungen im Monat, offeriert individuelle Office- oder Warehouse-Versandlösungen für die Versandprozessoptimierung und Kosteneinsparung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.