Kreative Lösungen im Corona-Jahr

Ausbildungsstart bei LEONHARD WEISS

(PresseBox) ( Göppingen, )
Am 1. September begann das neue Ausbildungsjahr – für das Bauunternehmen LEONHARD WEISS zählt das Datum zu den wichtigsten Terminen im Jahresverlauf. Auch in diesem Jahr starteten 142 junge Menschen in 21 Ausbildungsberufen und sieben dualen Studiengängen ihr Berufsleben beim Familienunternehmen.

An verschiedenen Standorten (Göppingen, Satteldorf, Bad Mergentheim, Filderstadt, Günzburg, Köln, Langen, Metzingen, Plankstadt, Weinstadt und Würzburg) begannen die jungen Erwachsenen offiziell ihre drei- bis fünfjährige Ausbildungs- oder Studienzeit. „Wer sich für eine Ausbildung bei LEONHARD WEISS entscheidet, legt damit einen hervorragenden Grundstein für das eigene Berufsleben, denn bereits seit vielen Jahren zählen wir zu den besten Arbeitgebern der Baubranche und seit fünf Jahren zu den besten Ausbildungsbetrieben“, erläutert Alexander Weiss, Geschäftsführer Personal und Kommunikation.

TOP-Ausbildungsbetrieb
LEONHARD WEISS hält als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Baubranche in Baden-Württemberg seit Jahren an seiner Ausbildungsoffensive fest. So bietet das Familienunternehmen den Nachwuchskräften weit mehr als im Ausbildungsrahmenplan vorgeschrieben ist, zum Beispiel ein eigenes Ausbildungszentrum, zahlreiche Aktivitäten oder spezielle Schulungen der LEONHARD WEISS-Akademie. Auch ein offizieller Begrüßungstag sowie eine gemeinsame Einführungswoche für alle Auszubildenden ist normalerweise fester Bestandteil des Ausbildungsprogramms beim Bauunternehmen. Doch aufgrund der vielfältigen Hygiene- und Verhaltensregeln, die durch Corona zu beachten sind, ist ein Ausbildungsstart wie in den vergangenen Jahren nicht möglich. Stattdessen wurde nach kreativen Lösungen gesucht, um den Nachwuchskräften dennoch den bestmöglichen Einstieg zu bieten.

Begrüßung per Videobotschaft
So wurde im Vorfeld in einem Gemeinschaftsprojekt des Ausbildungsteams und einiger Auszubildender des zweiten und dritten Lehrjahres ein Begrüßungs- und Einführungsfilm konzipiert, gedreht und zusammengestellt. Darin heißen zahlreiche Personen die Neuen willkommen, zum Beispiel Dieter Straub (Vorsitzender der Geschäftsführung) und Alexander Weiss (geschäftsführender Gesellschafter), aber auch Auszubildende, die über ihre Ausbildung bei LEONHARD WEISS berichteten, Stellvertreter der Ausbildungspaten und des Betriebsrats sowie das gesamten Ausbildungsteam von LEONHARD WEISS. Neben der Begrüßung bekamen die neuen Auszubildenden in dem Video, zu dem sie bereits Ende Juli Zugang erhielten, auch alle grundlegenden Informationen zum Ausbildungsbeginn.

Am 1. September begann für die neuen Auszubildenden eine zeitlich und räumlich versetzte Einführung in Gruppen von jeweils 15 Personen. Neben einer Einweisung in das Hygienekonzept des Bauunternehmens erfolgten Vorträge, ein Parcours zum Thema Arbeitssicherheit und Maschinenbedienung sowie verschiedene Gruppenarbeiten. Dadurch erfuhren alle, wie stark und erfolgreich man sein kann, wenn man als Team arbeitet – denn die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in dem werteorientierten Familienunternehmen.

Gute Zukunftsaussichten
Als erfolgreiches Bauunternehmen hat LEONHARD WEISS in den letzten Monaten nahezu keine Einschränkungen im täglichen Betrieb erlebt und auch die Auftragslage für das kommende Geschäftsjahr stimmt positiv. „Wir blicken optimistisch in die Zukunft“, bestätigt Alexander Weiss. „Und daran möchten wir auch weiterhin viele junge Menschen teilhaben lassen und sie fördern.“ Außerdem wappnet sich das Unternehmen mit dieser hohen Zahl an Auszubildenden für die Zukunft und beugt so dem Fachkräftemangel und den Auswirkungen der demographischen Veränderung vor.

Deshalb stand zu keinem Zeitpunkt zur Debatte, Ausbildungsplätze in diesem Jahr zu reduzieren – im Gegenteil. So sind noch vereinzelt offene Stellen zu besetzen, zum Beispiel als Beton- und Stahlbetonbauer (Göppingen, Satteldorf, Öhringen), als Land- und Baumaschinenmechatroniker (Satteldorf), als Straßenbauer (Kirchheim, Stuttgart, Günzburg) oder als Gleisbauer (Nürnberg, Göppingen). Alle aktuell ausgeschriebenen Positionen sind auf der Karriereseite jobs.leonhard-weiss.com zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.