Hannover Messe: Hohe Flexibilität und Eigenentwicklungen der Leipold Gruppe

Flexibler Entwicklungspartner für marktorientierte und wirtschaftliche Produktion von Präzisionsteilen

Kombinierte Hauptleitungsabzweigklemmen mit schmaler Bauweise und optimierten Messingkörper (PresseBox) ( Wolfach, )
Mehr als nur neue Produkte: Die Leipold Gruppe präsentiert sich erstmals auf der „Energy“, Leitmesse der Hannover Messe 2012, als Entwicklungspartner für Präzisionsteile aus Metallwerkstoffen in den Bereichen Elektrotechnik, Automotive sowie der Industrie- und Haustechnik. Beim Hersteller mit eigener Produktion in Deutschland und den USA stehen die individuellen Fertigungslösungen im Vordergrund. Mit seiner langjährigen Erfahrung legt das Familienunternehmen mit Stammsitz in Wolfach im Schwarzwald Wert auf Kontinuität und Verlässlichkeit. Zusätzlich zeigt Leipold seine Eigenentwicklungen für die Elektrotechnikbranche, darunter innovative Unterverteilungen für Aluminiumkabel bis zu einer Größe von 500 mm². Die Leipold Gruppe ist in Halle 12 auf Stand C39 vertreten.

„Den Fokus bei der Hannover Messe auf die zahlreichen Mehrwerte zu legen, die wir unseren Kunden bieten, war eine bewusste Entscheidung“, sagt Pascal Schiefer, Geschäftsführer der Leipold Gruppe. Zwar sollen die Produkte nicht in den Hintergrund treten, aber als Zulieferer seien hohe Flexibilität, Kontinuität und Zuverlässigkeit entscheidende Faktoren. „Wenn unsere Kunden eine Idee haben, dann ist es unser Ziel, deren Umsetzung bis zur Serienreife zu ermöglichen“, sagt Schiefer. Dazu gehören eine individuelle Beratung sowie die Unterstützung bei allen Stufen der Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Produktion bis zur Logistik.

Aber auch Eigenentwicklungen für die Elektrotechnikbranche zeigt das Familienunternehmen auf der Hannover Messe. Erstmals mit einem Stand auf der Leitmesse „Energy“ präsentiert Leipold einen selbst entwickelten Unterverteiler für die Elektrotechnikbranche. Diese Innovation verfügt über einen großen Einspeisungsquerschnitt, der für Aluminiumkabel bis zu einer Größe von 500 mm² ausgelegt ist. Somit greift der Hersteller von Präzisionsteilen aus Metallwerkstoffen den Trend auf, in der Stromverteilung teure Kupferkabel durch kostengünstige Aluminiumleiter zu ersetzen.

Neben diesem speziellen Unterverteiler werden vom 23. bis 27. April 2012 die ersten serienfallenden Hauptleitungsabzweigklemmen und Verteilerblöcke gezeigt, die 2011 noch als Prototyp an selber Stelle für Aufmerksamkeit sorgten. Beide Baugruppen stechen vor allem durch ihre schmale Bauweise und den optimierten Messingkörper hervor. Hieraus resultiert für Anwender wie den Elektriker oder die Elektroindustrie ein Einsparpotenzial von bis zu 20 Prozent. Zudem entstehen keine Drehmomentverluste, da bei der Konstruktion auf Bremsschrauben verzichtet wurde.

Die Leipold Gruppe ist auf der Hannover Messe am Stand C39 in Halle 12 zu finden. Termine für persönliche Gespräche können bereits vor Beginn der Messe vereinbart werden. Kontaktdaten finden Sie unter www.leipold.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.