Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 681512

Leichtbau-Cluster, Hochschule Landshut Am Lurzenhof 1 84036 Landshut, Deutschland http://www.leichtbau-cluster.de
Ansprechpartner:in Herr Peter Patzelt +49 871 506234
Logo der Firma Leichtbau-Cluster, Hochschule Landshut
Leichtbau-Cluster, Hochschule Landshut

7. LANDSHUT – INGOLSTÄDTER LEICHTBAUSYMPOSIUM (24. Juni 2014)

Fügen und Verbinden – Schlüsseltechnologien der Fertigung hybrider Leichtbaustrukturen

(PresseBox) ( Landshut, )
Die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile machen den Leichtbau und die entsprechenden Technologien zu einem aktuellen Innovationstreiber. Je nach eingesetzten Materialien und spezifischen Produktanforderungen in unterschiedlichen Branchen gelten spezielle Anforderungen an das industrielle Fügen von Leichtbau-Strukturen.

Ob beim Einsatz von Metallen oder Faserverbundwerkstoffen: Neuartige hybride Leichtbaustrukturen bedingen innovative Füge- und Verbindungstechnologien. Anlass genug für das 7. Landshut - Ingolstädter Leichtbausymposium, sich mit dem Thema "Fügen und Verbinden - Schlüsseltechnologien der Fertigung hybrider Leichtbaustrukturen" zu befassen.

Im Symposium wird ein breiter Bogen zwischen den Schlüsseltechnologien Fügen und Verbinden sowie dem konzeptionellen Leichtbau gespannt. Moderne Fügetechniken ermöglichen die Ausprägung von Strukturelementen im Karosseriebau in hybrider Mischbauweise, was der wesentliche Schlüssel für die industrielle Fertigung der Leichtbaugenerationen des 21. Jahrhundert ist. Wir freuen uns außerordentlich, herausragende Experten zu diesem Thema beim Symposium begrüßen zu können.

Die Hochschulen Landshut und Ingolstadt laden herzlich alle Interessierten zum diesjährigen Leichtbausymposium am 24. Juni 2014 bei der EDAG Engineering AG in Ingolstadt ein.

Das Programm, die Teilnahmebedingungen sowie ein Anmeldeformular finden Sie im Flyer zur Veranstaltung oder auf der Homepage www.leichtbau-cluster.de.

Website Promotion

Website Promotion
Homepage des Leichtbau-Clusters an der Hochschule Landshut

Leichtbau-Cluster, Hochschule Landshut

Der Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut ist ein Netzwerk von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Dienstleistern zur Unterstützung und Förderung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit in den Leichtbautechnologien. Ziel ist dabei die Stärkung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit der angeschlossenen Partner.

Themenschwerpunkte des Clusters sind Leichtbauwerkstoffe, Leichtbaukonstruktion und Fertigungstechnologien.

Das Organisationsteam des Leichtbau-Clusters unterstützt seine Partner in den vier Handlungsfeldern: Information und Kommunikation, Qualifizierung, Kooperation sowie Marketing / PR. Zielgruppen im Netzwerk sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Branchen, für die innovative Lösungen im Bereich der Leichtbautechnologien ein wichtiges Thema sind.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.